Hannover Messe boomt mit Industrie 4.0, Künstlicher Intelligenz und 5G

Back to Beiträge

Mit den Themen Industrie 4.0, Künstlicher Intelligenz, 5G und Leichtbau stellt die Hannover Messe 2019 die Weichen für die Industrie der Zukunft.

Vom 1. bis 5. April kommen 6.500 Unternehmen aus 75 Ländern zur Weltleitmesse der Industrie. Weltkonzerne, Mittelständler und Startups präsentieren ihre Technologien für die Industrieproduktion und die Energieversorgung der Zukunft. Eröffnet wird die Hannover Messe von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Stefan Löfven, Ministerpräsident Schwedens, dem diesjährigen Partnerland der Hannover Messe.

„Die Hannover Messe ist die weltweit einzige Plattform, die das Zusammenspiel der wichtigsten Zukunftsthemen der Industrie abbildet“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG. „Nur in Hannover erleben Besucher aus der produzierenden Industrie und der Energiewirtschaft einen so umfassenden Blick auf Anwendungsszenarien und Potenziale von Industrie 4.0, Künstlicher Intelligenz, 5G und Smart Energy.“

Künstliche Intelligenz in der industriellen Fertigung

Ein Schwerpunkt der Messe liegt in diesem Jahr auf den neuen Möglichkeiten durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der industriellen Fertigung. Unter dem Leitthema „Industrial Intelligence“ zeigen Unternehmen aus aller Welt in Hannover mehr als 100 Anwendungsbeispiele für maschinelles Lernen. „Die Künstliche Intelligenz ist das Herzstück von Industrie 4.0“, so Köckler. „Die Fähigkeit, massenhaft Daten auszuwerten und daraus Entscheidungen abzuleiten, macht die individuelle Massenproduktion erst möglich.“ Im Blickpunkt stehen etwa Mensch-Roboter-Arbeitsplätze, bei denen sich die Roboter um den Menschen herum organisieren. Der Mensch konzentriert sich dabei auf die Aufgaben, die höhere kognitive Fähigkeiten erfordern.

5G-Testfeld zeigt Zukunft des neuen Mobilfunkstandards

Erstmals wird auf der Hannover Messe ein 5G-Testfeld aufgebaut. Dort werden sowohl Netzausrüster als auch Anwender zeigen, was mit dem neuen Mobilfunkstandard möglich sein wird. Köckler: „Gerade für die digitale Vernetzung der Industrie ist die Übertragung von Daten in Echtzeit und unter hoher Datensicherheit von enormer Bedeutung. In Halle 16 richten wir zusammen mit unseren Technikpartnern von Nokia und Qualcomm ein echtes funktionsfähiges 5G-Netz ein.“ 8 Showcases werden dort via 5G-Standard vernetzt sein – Industrieroboter beispielsweise, die über 5G gesteuert werden, oder der Nachbau einer Automobilproduktionsanlage. „Diese Vielfalt von industriellen Nutzungsbeispielen an einem Ort im realen 5G-Netz ist eine Weltpremiere. Alles über 5G an fünf Tagen; dafür steht die Hannover Messe 2019“, so Köckler.

Leichtbau-Gipfel des Bundeswirtschaftsministeriums

Eine weitere Zukunftstechnologie, die die Hannover Messe 2019 noch stärker in den Mittelpunkt rückt, ist der Leichtbau. Ergänzend zu zahlreichen Anwendungsbeispielen im Ausstellungsbereich treffen sich erstmals Experten aus Politik, Industrie und Wissenschaft zum Leichtbau-Gipfel des Bundeswirtschaftsministeriums, um in einem industriepolitischen Dialog eine Strategie zu entwickeln, wie Deutschland zum Leitmarkt für Leichtbautechnologien werden kann.

Share this post

Back to Beiträge