Weltweite Produktion von Aluminium Aersolsoldosen war 2019 leicht rückläufig

Back to Beiträge

Die weltweite Produktion von Aerosoldosen aus Aluminium war 2019 nach langem stabilem Wachstum erstmals wieder rückläufig,

Die insgesamt schwächere Weltkonjunktur hat im abgelaufenen Jahr 2019 auch in den Produktionszahlen von Aerosoldosen aus Aluminium ihre Spuren hinterlassen. Nach einem stetigen, teilweise rasanten Wachstum in der vergangenen Dekade mit überdurchschnittlichen Zuwachsraten meldet AEROBAL, die International Organisation of Aluminium Aerosol Container Manufacturers, für 2019 erstmals wieder einen Rückgang. Die weltweite Produktion sank von der Rekordmarke des Vorjahres mit über 6 Milliarden Dosen auf nunmehr knapp 5,8 Milliarden. Das entspricht einem Minus von 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

„Angesichts des doch sehr schwierigen wirtschaftlichen Umfelds ist das nach all den Rekordzahlen der letzten Jahre ein Rückgang, der im Vergleich zu anderen Branchen vergleichsweise moderat ausgefallen ist“, zeigt sich Gregor Spengler, Generalsekretär von AEROBAL, wenig beunruhigt. Trotz  der Nachfragedelle im vergangenen Jahr blickt er zuversichtlich in die Zukunft. Gestützt wird diese Annahme auch durch den Blick auf die wichtigsten Märkte für Aerosoldosen aus Aluminium. So konnte der Absatz bei Deodorants, dem mit Abstand wichtigsten Markt der Branche, gegen den Trend nochmals um 2,4 Prozent zulegen. Auch der immer wichtiger werdende und aussichtsreiche pharmazeutische Absatzmarkt setzte mit einem Plus von fast 6 Prozent sein überdurchschnittliches Wachstum fort. Einen deutlichen Rückgang hatten hingegen klassische Märkte wie Haarpflege- und Haushaltsprodukte sowie technische Anwendungen zu verzeichnen.

Als eher stabilisierender Faktor erwies sich im Jahr 2019 der europäische Absatzraum. Hier sanken die Ablieferungen im Vorjahresvergleich nur um 2,8 Prozent. Die in den letzten Jahren besser performenden Märkte in Nord- und Südamerika sowie in Asien mussten dagegen in 2019 stärkere Einbußen hinnehmen. Sie lagen bei 5,2 Prozent für die amerikanischen Kontinente und bei 8,4 Prozent im asiatischen Raum. Ausgesprochen erfreulich, wenn auch auf einem noch niedrigen Niveau, entwickelten sich die interessanten Märkte des Nahen Ostens.

Für das Jahr 2020 ist eine zuverlässige Prognose aufgrund der nach wie vor schwierigen Weltwirtschaftslage, der Ausbreitung des Corona-Virus und dessen Auswirkungen auf die Lieferketten und das Verbraucherverhalten mehr als schwierig. Mittel- bis langfristig aber seien Aerosoldosen aus Aluminium aufgrund ihrer Fülle an funktionalen Vorteilen und ihrer positiven Nachhaltigkeitsbilanz im Verpackungsmarkt der Zukunft hervorragend aufgestellt, so Gregor Spengler.

 

 

Share this post

Back to Beiträge