In fünf Achsen durchs Styropor

In fünf Achsen durchs Styropor

Die Aluminium-Gießerei Blöcher aus Biedenkopf geht mit erweitertem Leistungsspektrum auf Expansionskurs.

Die Gießerei Blöcher gilt als innovativer Fullservice-Partner für die Herstellung mittelgroßer und großer Aluminium-Sandguss-Formteile. Das können sowohl komplexe Werkzeuge mit eingegossenen Temperierungen sein als auch OEM- und Ersatzteile mit anspruchsvollen Geometrien. Sein bisheriges Leistungsspektrum rund um das modellfreie Gießen hat das Unternehmen nun mit Investitionen in eine neue Halle und neue Fertigungsanlagen für den klassischen Styropor-Modellbau erweitert. Vor wenigen Wochen ging der neue Betriebsbereich an den Start.

Der Bau eine weiteren Halle mit 350 qm Nutzfläche und das Re-Engineering einer Fünf-Achsen-Großfräse waren die Kernstücke der Investitionen, die die Gießerei Blöcher kurz vor Jahreswechsel 2018/19 umgesetzt hatte. Das Unternehmen hat damit sein Leistungsangebot um den klassischen Styropor-Modellbau erweitert. Der neue Betriebsbereich hat seine Arbeit inzwischen aufgenommen und bereits die ersten Modelle in der CNC-Großfräse erstellt. Sie verfügt über einen maximalen Arbeitsbereich von 8.000 x 4.000 x 2.000 mm und kann entsprechend große Modelle aus expandiertem Polystyrol (EPS) mit höchster Präzision und Effizienz fertigen. „Wir nutzen unsere neue Großfräse einerseits für die Herstellung von verlorenen Modellen für unsere eigene Aluminiumgießerei, bieten unseren Styropor-Modellbau aber auch anderen Gießereien als Dienstleistungs-Komponente an“, sagt Firmenchef Jürgen Blöcher.

Share this post