IKB: Weltweite Primäraluminiumproduktion steigt 2019 auf rund 65 Millionen Tonnen

IKB: Weltweite Primäraluminiumproduktion steigt 2019 auf rund 65 Millionen Tonnen

Für 2019 erwartet die Düsseldorf IKB-Bank einen Anstieg der weltweiten Primäraluminiumproduktion um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. I Die Bank prognostiziert in ihrer aktuellen Rohstoff-Preisinformation von August eine leicht höhere Erzeugung von rund 64,5 Millionen Tonnen sowie weitere 13 Millionen Tonnen Recyclingaluminium für das gesamte Jahr 2019. Insbesondere die E-Mobilität induziere eine höhere Nachfrage nach dem Leichtmetall.

China hat laut IKB im Juni 2019 eine etwas geringere Produktion um 0,4 Prozent ausgewiesen. Die Lagerbestände von Primäraluminium an der LME gingen laut IKB seitwärts: Diese betragen nun 1 Mio. Tonnen. An der SHFE liegen die Bestände nach bei rund 400.000 Tonnen.

Bis Ende September bewegen sich die Primäraluminiumpreise laut IKB in einem Band von plus/minus 250 US-Dollar bei 1.900 US-Dollar je Tonne, die Preise für Aluminium-Alloy liegen um rund 600 US-Dollar je Tonne niedriger.

Share this post