Metec: SMS macht Digitalisierung erlebbar

Back to Beiträge

Im Bereich des Anlagenbaus für die Herstellung und Verarbeitung von Stahl und Nichteisenmetallen ist die SMS group heute Vorreiter bei der Digitalisierung.

Auf der Metec zeigt das Unternehmen am Beispiel bereits realisierter Projekte, wie vernetzte Systeme, selbst-lernende Prozessmodelle, intelligente Assistenzsysteme, künstliche Intelligenz und virtuelle Realität schon heute Konstruktion, Produktion und Instandhaltung in den Stahl- und Walzwerken revolutionieren und die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden im globalen Markt stärken.

Die ganzheitliche Prozessführung über alle Stufen der Supply-Chain hinweg – zum Beispiel im Lernenden Stahlwerk – macht nicht nur den Betrieb neuer Werke wirtschaftlich, sondern bringt bei Modernisierungsprojekten auch bestehende Werke auf einen Stand, der dem neu gebauter Anlagen gleichkommt.

Auch bei der Additiven Fertigung hat die SMS group die Vorreiterrolle in der Branche übernommen. Die SMS group setzt bereits additiv gefertigte Komponenten ein und forciert darüber hinaus die Entwicklung der Metallpulver, die sehr spezielle Eigenschaften auf-weisen müssen. In der Pulververdüsungsanlage in Mönchengladbach stellt die SMS group nicht nur hochreines Metallpulver für die Additive Fertigung her, sondern entwickelt auch neue Konstruktions- und Fertigungsmethoden.

Neue Horizonte

Mit dem Schwerpunkt „New Horizon“ stellt die SMS group auf der Metec Innovationen vor. Die Expertise, die die SMS group seit über 150 Jahren im Anlagenbau für die Hüttenindustrie erworben hat, nutzt das Unternehmen jetzt, um zukunftsorientierte Themen in einem wesentlich weiter gesteckten Rahmen zu bearbeiten: Wie gehen wir in Zukunft mit Rohstoffen um, wie mit Energie und unserer Umwelt? Wie stellen wir uns auf Megatrends wie Mobilität, Urbanisierung und den Kommunikationssektor ein?

Burkhard Dahmen, der Vorsitzende der Geschäftsführung der SMS group GmbH, sieht metallische Werkstoffe als Treiber der aktuellen Megatrends: „Metalle zählen zu den wichtigsten Bausteinen unserer Zukunft: Hohe Mobilität, urbanes Leben oder intensive Kommunikation wären ohne sie nicht möglich. Deshalb entwickeln wir Technologien für ihren gesamten Lebenszyklus, mit denen sie wirtschaftlich und umweltfreundlich gewonnen, verarbeitet und immer wieder in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden. Mit unserer „New-Horizon“-Offensive richtet sich die SMS group auf zukünftige Märkte aus.“

Share this post

Back to Beiträge