ASI-Zertifizierung für Hydro Standort in Österreich

Back to Beiträge

Der Hydro Standort Nenzing in Österreich hat jetzt auch die ASI-Zertifizierung nach dem Chain of Custody Standard erhalten.

Das Aluminium-Strangpresswerk von Hydro in Österreich wurde jetzt nach dem Chain of Custody Standard von ASI zertifiziert, ein Jahr nachdem der Standort Nenzing die Zertifizierung nach dem ASI Performance Standard erhalten hat.

ASI-Zertifizierung nach dem Chain of Custody Standard für Hydro Standort in Österreich

Der Chain of Custody (CoC)-Standard legt Anforderungen für die Schaffung einer „ununterbrochenen Wertschöpfungskette für nachhaltiges Metall“ fest, einschließlich ASI Aluminium, das über die Wertschöpfungskette bis in die nachgelagerten Sektoren produziert und verarbeitet wird. Der Standard bedeutet nicht nur, dass der Standort Nenzing und seine Praktiken zertifiziert sind, sondern auch, dass das physische Metall, das verarbeitet wird, ebenfalls zertifiziert ist, wenn es von ASI-zertifizierten Quellen bezogen wird.

Hydro treibt nachhaltige Produktion voran

ASI strebt an, Nachhaltigkeits- und Menschenrechtsprinzipien zunehmend in die Lieferketten einzubetten. "Ich freue mich, dass unsere harte Arbeit zu einem weiteren erfolgreichen ASI-Zertifizierungsprozess geführt hat. Es bringt uns einen weiteren Schritt vorwärts in unserer Nachhaltigkeitsagenda und unterstützt die Nachfrage unserer Kunden nach Aluminiumprodukten, die verantwortungsbewusst beschafft und produziert werden", so Manfred Rotschne, Geschäftsführer der Hydro Extrusion Nenzing GmbH.

Das Werk verfügt über drei Strangpressen und ein eigenes Fertigungszentrum mit über 50 Maschinen, die Bearbeitungen wie CNC-Fräsen, Stanzen, Sägen, Schleifen, Bürsten, Reinigen und Verpacken durchführen. Darüber hinaus bietet es seinen mehr als 1.000 aktiven Kunden Services im Bereich Oberflächenbehandlung oder auch Montagetätigkeiten an. Hydro beschäftigt rund 400 Mitarbeiter im Werk Nenzing, welches seit fast 50 Jahren erfolgreich am Markt tätig ist.

Starke Unterstützung für Kunden

"Das ist aufregend für unser Team in Nenzing als auch für unsere Organisation als Ganzes. Geschäfte richtig zu machen, das ist das was unser Unternehmen ausmacht", sagt Executive Vice President Egil Hogna, der den Geschäftsbereich Extruded Solutions bei Hydro leitet. Extruded Solutions ist der größte Geschäftsbereich von Hydro mit 21.000 Mitarbeitern in 40 Ländern. Er liefert maßgeschneiderte Aluminiumkomponenten und -lösungen für alle Industriezweige, von der Automobilindustrie und Massenverkehrsmitteln über das Baugewerbe und die Elektronik bis hin zu Offshore- und Seefahrt. Der Geschäftsbereich bedient mehr als 30.000 Kunden auf der ganzen Welt.

Share this post

Back to Beiträge