Weltweiter Aufwärtstrend bei Alu-Verschlüssen für Wein setzt sich fort

Back to Beiträge

Schraubverschlüsse aus Aluminium für Weine werden verstärkt nachgefragt. Bei der jüngsten Sommerverkostung Mundus Vini* 2019, bei der 170 Weinexperten aus 45 Ländern Weine aus aller Welt blind verkosteten, lag der Anteil der preisgekrönten Weine mit Alu-Verschlüssen bei 23 Prozent (%) (397 von 1.737 Gewinnern einer Medaille). Das entspricht einer Steigerung von 15% gegenüber dem Vorjahr, denn 2018 betrug der Anteil prämierter Weine mit Alu-Verschlüssen 20% (344 von 1.730 Siegern).

Bei stillen Weinen gab es 1.551 Gewinner (2018:1.572), von denen 25% Alu-Verschlüsse hatten, was ebenfalls einer zweistelligen Steigerung (13%) entspricht. Die Zahl der stillen Weine, die mit einer Goldmedaille prämiert wurden, stieg um 42% gegenüber dem Vorjahr; Alu-Verschlüsse blieben mit einem Plus von 42% auf Kurs und steigerten gleichzeitig ihren Anteil an den Medaillen. Insgesamt wurden 166 Goldmedaillen an stille Weine mit Aluminium-Schraubverschlüssen vergeben, das ist ein Anteil von 23% an der Gesamtzahl.

In der sogenannten „Neuen Welt“, den modernen Weinbaumärkten wie Australien, Deutschland, Österreich und Neuseeland, ist der Schraubverschluss eindeutig König. Auch diese Weine bevorzugen aus Qualitäts-, Sicherheits- und Komfortgründen diese Verschlussart, unabhängig von der Preiskategorie. Da der Marktanteil dieser Länder seit Beginn des 21. Jahrhunderts deutlich gestiegen ist, hat auch die Anzahl der verwendeten Alu-Verschlüsse entsprechend zugelegt.

In traditionellen Märkten wie Italien, Frankreich und Spanien, wo Schraubverschlüsse eher weniger stark vertreten sind, stieg die Zahl der vergebenen Medaillen im Jahresvergleich von 36 auf 65, wobei die preisgekrönten Weine aus Italien und Spanien mit Alu-Verschlüssen um mehr als das Doppelte zulegten.

Die Zahlen, die für den Zeitraum 2009 bis 2018 bei allen Meininger-Weinverkostungen jüngst veröffentlicht wurden, zeigen, dass Alu-Verschlüsse für Weiß- und Roséweine inzwischen mehr als 50% aller in diesen Kategorien verwendeten Verschlüsse ausmachen. Bei Rotweinen ist der Alu-Verschluss mit 18% die zweitbeliebteste Verschlussart; traditionelle Verschlüsse dominieren hier nach wie vor, insbesondere in Frankreich, Italien und Spanien.

Die Daten zeigen auch, dass der Anteil der Weine, die Alu-Verschlüsse verwenden, in den letzten zehn Jahren weltweit von 19 auf 34% gestiegen ist. Meininger-Verkostungsevents umfassen in der Regel mehr als 30.000 einzelne Weine jedweder Herkunft und Qualitäten im Jahr.

„Wir sehen, dass sich Aluminium-Weinverschlüsse in allen Marktsegmenten immer stärker durchsetzen – wobei sie zunehmend für hochwertige Weine eingesetzt werden“, sagte Marika Knorr, die stellvertretende Geschäftsführerin der Aluminium-Verschlussgruppe beim europäischen Alufolienverband EAFA. „Die Dynamik bei Schraubverschlüssen wird durch die Ergebnisse von Mundus Vini und anderen Verkostungen bestätigt. Premiumisierung ist ein großer Trend bei Weinen und der Aluminiumverschluss passt perfekt. Wir glauben, dass dieser moderne, praktische und recycelbare Verschluss, der den Inhalt der Flasche in keinster Weise beeinflusst, in Zukunft der Verschluss der Wahl sein wird.“

* MUNDUS VINI wurde vor 18 Jahren vom Meininger Verlag gegründet und ist einer der bedeutendsten Wein-Wettbewerbe der Welt. Überall auf der Welt finden sich Weine im Handel und in der Gastronomie, die von MUNDUS VINI ausgezeichnet wurden. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Qualität und die Vermarktung der eingereichten Weine zu fördern

 

 

Share this post

Back to Beiträge