International ALUMINIUM Journal

Die Themen in Ausgabe 6/2019

Erscheinungstermin: 7. Juni 2019

Anzeigenschluss: 23. Mai 2019

Special:  Gifa, Metec, Thermprocess, Newcast

Special: ALUMINIUM China 2019

 

Das Juni-Heft widmet sich gleich zwei Messe-Highlights: zum einen der Bright World of Metals mit den Messen Gifa, Metec, Thermprocess und Newcast vom 25. bis 29. Juni in Düsseldorf und zum anderen der ALUMINIUM China vom 10. bis 12. Juli in Shanghai.

 

Bright World of Metals – alles rund um Gießereitechnik, Metallurgie und Thermprozesstechnik

Foto: Messe Düsseldorf

Vom 25. bis 29. Juni öffnet das Messequartett Gifa, Metec, Thermprocess und Newcast seine Tore, wo sich alles rund um das Themenspektrum Gießereitechnik & Gussprodukte, Metallurgie und Thermoprozesstechnik drehen wird. Rund 78.000 Besucher und über 2.200 Aussteller aus aller Welt lassen Düsseldorf im Juni 2019 wieder zur Welthauptstadt für die „Bright World of Metals“ werden. ALUMINIUM wird in seinem Juni-Heft ausführlich über die vier Messen und ihre Aussteller berichten.

 

Aluminium China 2019 – die komplette Wertschöpfungskette im Blick

Foto: Reed Exhibitons China

Vom 10. bis 12. Juli findet die Aluminium China in Shanghai statt, dieses Jahr zum 15. Mal. Die Messe bildet die gesamte Aluminium-Wertschöpfungskette ab – von der Metallerzeugung bis hin zu Bauteilen und Komponenten für die unterschiedlichsten Anwendungen im Bauwesen, in der Automobil- und Transportindustrie und darüber hinaus. Als führende Messe in Asien werden rund 600 Aussteller und mehr als 24.000 Besucher erwartet. Das Juni-Heft wird in einem Mandarin-Special auch Artikel in chinesischer Sprache bündeln.

 

 

Weitere Themen:

„Top down & Bottom up-Technologieentwicklung“ – Schlüsselfaktor für Technologieführerschaft im Bereich komplexer Produktionsanlagen

Die große Herausforderung für Maschinen- und Anlagenbauer im Markt für komplexe und technologisch weit entwickelte Produktionsanlagen wie Walzwerkanlagen und Folienschneidmaschinen besteht darin, den Schwerpunkt ihrer Entwicklungsarbeit zweifach zu setzen: Zum einen geht es als „Top-down-Technologieentwicklung“ darum, dem Industrie 4.0-Paradigma entsprechend digitale Lösungen in der Anlagenvernetzung hervorzubringen, die ganz praktisch und maßgeschneidert die Kunden in die Lage versetzen, ihren gesamten Produktionsprozess einzelanlagenübergreifend abbilden und optimieren zu können. Zum anderen geht es im Sinne einer „Bottom-up-Technologieentwicklung“ nach wie vor darum, die Neu- und Weiterentwicklung auf der Ebene von Komponenten und Einzelfunktionen kontinuierlich und mit großer Intensität weiter voran zu treiben. Der Anspruch von Achenbach Buschhütten, im weltweiten Markt für Walzwerkanlagen, Folienschneidmaschinen Technologie- und Qualitätsführer zu sein, verlangt genau diese beiden Stoßrichtungen in der Technologieentwicklung.

 

 

Laseroptische Querbogenmessung optimiert den Streckbiegerichter

Foto: nokra

nokra hat mit alpha.cb ein neues laseroptisches System für die Inline-Messung des Querbogens von Band entwickelt, das unter anderem für die optimale Regelung von Streckbiegerichtern eingesetzt werden kann. Im Zuge der beständig zunehmenden Vernetzung von Prozessen ist es darüber hinaus möglich, die Ergebnisse auch in die Optimierung der vor- und nachgelagerten Prozesse – zum Beispiel beim Warm- oder Kaltwalzen – einfließen zu lassen und etwa zu analysieren, welche Abkühl- oder Wickelprozesse das Entstehen von Querbögen begünstigen.

 

 

 

Überwachung der Werkzeugatmung beim Aluminium-Druckguss

Induktive Wegsensoren (Wirbelstrom) der Reihe eddyNCDT übernehmen die Spaltüberwachung beim Alu-Druckguss. Dank der präzisen Sensoren von Micro-Epsilon werden sowohl die Standzeit der Werkzeuge als auch die Produktqualität erhöht, während Ausschuss, die Zeit für das Nacharbeiten und der finanzielle Aufwand gleichzeitig verringert werden. Der robuste Sensoraufbau ermöglicht die Spaltmessung bei anspruchsvollen Umgebungsbedingungen.

 

 

 

Ihr Ansprechpartner:
Redaktion: Dipl.-Vw. Volker Karow
Tel. +49(0)2225/8359643
E-Mail: vkarow@online.de

Objektleitung: Dennis Roß
Tel: +49(0)821/319880-34
E-Mail: d.ross@giesel.de

Anzeigenverkauf: Stephan Knauer
Tel: +49(0)821/319880-19
E-Mail: s.knauer@giesel.de

Anzeigenverkauf: Birgit Schaper-Dworschak
Tel: +49(0)821/319880-33
E-Mail: birgit.schaper@schluetersche.de

Schweiz: Jordi Publipress GmbH
Tel.: +41(0)32/6663090
E-Mail: info@jordipublipress.ch