Servo-Spindelpresse für Kaiser Aluminium-Umformtechnik

Back to Beiträge

Die Kaiser Aluminium-Umformtechnik hat seine erste Servo-Spindelpresse von Schuler erfolgreich in Betrieb genommen.

Auf der neuen Servo-Spindelpresse vom Typ PAR 360 SDT entstehen bei Kaiser Aluminium-Umformtechnik im halbautomatischen Betrieb vor allem hochkomplexe Fahrwerkskomponenten für die Automobilindustrie. Das Unternehmen mit Sitz in Fluorn-Winzeln und Dunningen-Seedorf gilt als führender deutscher Hersteller von geschmiedeten Aluminium-Bauteilen für kleine und mittlere Serien.

Kaiser Aluminium-Umformtechnik will mit neuer Servo-Spindelpresse Marktposition ausbauen

„Mit dieser Investition bauen wir unsere  Marktposition als kompetenter Ansprechpartner für geschmiedete Bauteile und Komponenten auf dem Aluminiumsektor weiter aus“, sagt Geschäftsführer Thomas Kaiser. „Die Installation der Presse an unserem neuen Standort im benachbarten Dunningen-Seedorf ist auch als Investition in die Region  und das Land zu sehen.“

Schuler setzt in seiner Spindelpressen-Baureihe mittlerweile nur noch Servomotoren anstatt der bisherigen Kurzschlussläuferantriebe ein. Die Vorteile sind eine niedrigere Maschinenbauhöhe und eine verbesserte Antriebsregelbarkeit sowie höhere Anlaufmomente mit verkürzten Hubablaufzeiten. Darüber hinaus wird ein Arbeiten mit vollem Arbeitsvermögen bei verkürzten Hubhöhen möglich. Ein geschlossener Wasserkühlkreislauf für die Servomotoren ersetzt das bisherige Kühlsystem mit Frischluftzufuhr von außen und führt zu einer optimierten Temperaturstabilität des Antriebssystems unabhängig von betrieblichen Luftverhältnissen.

Share this post

Back to Beiträge