Schüt-Duis präsentiert erstmals eigenes Alu-Sortiment

Back to Beiträge

Schüt-Duis aus Aurich bietet neben Wintergärten und Terrassendächern jetzt auch Fenster und Türen aus Aluminium an.

Erstmals bietet Schüt-Duis, Hersteller von Wintergärten und Terrassendächern, jetzt auch ein umfangreiches Sortiment von Aluminiumprofilen zur Herstellung von Fenstern, Türen, Wintergärten und Terrassendächern an. Tischler und Fensterbauer können nun in Aurich vorproduzierte, fertige Bauelemente ebenso bestellen wie Profile für die eigene Fertigung.

Schüt-Duis erweitert sein Sortiment bei Fenster- und Türsystemen um Aluminium-Profile

Basis sind zwei Profilsysteme aus dem Hause Akotherm, eines thermisch nicht getrennt für den Innenausbau und eines thermisch getrennt z.B. zum Einsatz in einem Wintergarten. Mit der Sortimentserweiterung möchte Schüt-Duis den mittelständischen Handwerksbetrieben, die ihren Schwerpunkt bislang in der Regel in der Kunststoffverarbeitung haben, die Chance eröffnen, professionell auf die steigende Nachfrage der Endkunden nach Lösungen aus Aluminium zu reagieren. So sind diese Betriebe künftig in der Lage ihren Leistungsumfang zu erweitern und ihre Wirtschaftlichkeit zu verbessern.

Das thermisch getrennte System für Fenster und Türen erreicht mit der Isoliervariante beste Werte beim Wärmedurchgang nach EN ISO 10077-2 von Uf = bis 0,86 W / (m² K). Der Schallschutz nach DIN EN ISO 140 Teil 3 erreicht Werte bis Rw = 47 dB und eine Einbruchhemmung bis RC3. Die Bautiefen betragen beim Flügel 85 mm, bei Rahmen und Sprossen jeweils 75 mm. Die Verglasung bietet ein Spektrum von 24 mm bis 66 mm. Die Luftdurchlässigkeit nach EN 12207 erreicht Klasse 4, die Schlagregendichtheit nach EN 12208 je nach Öffnungsart maximal Klasse E 1050.

Die verschiedenen Öffnungsarten, wie Dreh, Drehkipp, Stulp, PSK, Falt usw. lassen sich mit handelsüblichen Beschlägen umsetzen. Systemübergreifende Zubehörteile sind größtenteils mit anderen Akotherm-Systemen kompatibel. Die Eckverbindungen lassen sich über Eckwinkel miteinander verpressen bzw. verstiften.

Die Ansichtsbreiten der thermisch nicht getrennten Profile sind gleich gehalten wie die thermisch getrennten Elemente, sodass ein einheitliches Erscheinungsbild entsteht. Auch das erforderliche Zubehör ist kompatibel und führt deshalb zu einfachen Verarbeitungsprozessen und geringer Lagerhaltung. Die Bautiefen betragen bei Rahmen, Flügel und Sprossen immer 60 mm. Die Verglasung reicht von 4 mm bis 42 mm, die Einbruchhemmung bis WK2.

In absehbarer Zeit soll das neue Sortiment auch noch um Brandschutztüren ergänzt werden, deren Nachfrage ebenfalls stetig zunimmt.

Share this post

Back to Beiträge