Rusal vor Übernahme der insolventen Aluminium Rheinfelden

Back to Beiträge

Der russische Aluminiumproduzent Rusal beabsichtigt die Übernahme der Aluminium Rheinfelden GmbH, die im September 2020 Insolvenz anmeldete.

Die Übernahme eröffnet dem insolventen Unternehmen eine neue Perspektive. Aluminium Rheinfelden ist in den Geschäftsfeldern Aluminium-Gusslegierungen, Halbzeug (Butzen, Ronden und Zuschnitte aus Reinaluminium) und Carbon tätig und unterhält Geschäftsbeziehungen zur Automotive-Industrie.  Das Unternehmen zeichnete sich in der Vergangenheit durch technische Expertise und seine Forschungs- und Entwicklungstätigkeit aus – Aluminium Rheinfelden besitzt über 70 Patente. Seine Verbindungen zur Automobilindustrie will Rusal dazu nutzen, seine Produktion von kohlenstoffarmen Aluminiumlegierungen gegenüber diesem Kundenkreis zu vermarkten.

Übernahme durch Rusal eröffnet insolventer Aluminium Rheinfelden eine solide Zukunft

Rusal beabsichtigt, die Geschäftsbereiche von Aluminium Rheinfelden neu aufzubauen und die meisten Funktionen wieder zu besetzen. Dabei soll das Potenzial der Rheinfeldener Forschung- und Entwicklung genutzt werden, eine neue Generation nachhaltiger Aluminiumprodukten zu entwickeln, die in den Hütten von Rusal produziert werden können. Ziel ist es, die Legierungsproduktion von Aluminium Rheinfelden wieder auf eine Jahresproduktion von 30.000 Tonnen zu steigern.

Die Übernahme bedarf noch der Zustimmung des Bundesministeriums für Wirtschaft und des Bundeskartellamtes.

Share this post

Back to Beiträge