Roemheld zeigt flexible Spanntechnik für Automatisierung und 5-Achs-Bearbeitung auf der AMB

Back to Beiträge

Spannelemente für die 5-Achs-Bearbeitung, für Industrie 4.0-Anwendungen und für die Automatisierung stehen im Mittelpunkt der diesjährigen AMB-Produktschau der Roemheld-Gruppe. Damit richtet diese sich an Zerspaner, die Bauteile in hoher Qualität möglichst schnell und produktiv fertigen möchten. Hierzu tragen beispielsweise rasch anpassbare, verzugsfrei spannende Maschinenschraubstöcke und Turmspannsysteme für bis zu 16 Bauteile bei.

Müssen Werkstücke auf unterschiedlichen Maschinen bearbeitet werden und Rüstzeiten minimiert werden, bieten sich Stark Nullpunkt Spannsysteme als ideale Lösung an. Die neu von der Roemheld-Gruppe auf der AMB vorgestellte, robuste Reihe Stark Speedy connect ist bis hin zu rauen Einsatzumgebungen wie in der Schweißtechnik einsetzbar. Wie zahlreiche weitere Spannelemente am Stand der Gruppe bieten die neuentwickelten Nullpunkt Spannsysteme umfangreiche Abfragemöglichkeiten. Damit sind sie nicht nur sehr prozesssicher und leicht automatisierbar, sie lassen sich darüber hinaus auch problemlos mit Industrie 4.0-Anwendungen nutzen. Diese Option bietet auch ein seit Kurzem erhältliches modulares Pumpenaggregat mit integriertem Condition Monitoring-System.

Roemheld stellt auf der AMB in Halle 1 an Stand H70 aus.

Share this post

Back to Beiträge