Neue US-Strafzölle auf kanadisches Aluminium

Back to Beiträge

Auf die Einfuhr von Primäraluminium aus Kanada in die USA wird ab Mitte August ein Strafzoll von 10 % erhoben.

Die US-Regierung führt wegen der starken Zunahme von Aluminium-Importen aus Kanada wieder Strafzölle ein. Von Mitte August an soll nicht-legiertes Rohaluminium wieder mit einer zusätzlichen Importgebühr von 10 % des Warenwerts belastet werden, wie es in einer Exekutivorder von US-Präsident Trump verfügt wird. Die kanadische Regierung kündigte umgehend Gegenmaßnahmen an und will Wareneinfuhren aus den USA mit Zöllen im gleichen Gegenwert belegen.

US-Strafzölle auf kanadisches Aluminium sollen heimische Industrie schützen

Wie Präsident Trump bei einem Auftritt im Bundesstaat Ohio sagte habe Kanda die USA immer wieder ausgenutzt, den amerikanischen Markt mit Aluminium geflutet und "alle unsere Aluminium-Jobs getötet". Nach Angaben der US-Regierung sind die kanadischen Aluminium-Exporte in die USA um 27 % gestiegen.

Die amerikanische Aluminiumindustrie reagierte unterschiedlich auf die Ankündigung. Während Produzenten wie Century Aluminium die Maßnahmen begrüßten, werten die Verarbeiter die Strafzölle kritisch. So fürchtet das American Exrtuders Council: „Wieder einmal hat die Trump Administration beim Schutz der US-Aluminiumindustrie das Ziel verfehlt.  Während die gesamte einheimische Aluminiumindustrie fordert, dass Chinas unerbittliche Überproduktion von Aluminiumprodukten ein Ende hat, feuert die Regierung ihre Waffen auf Kanada, einen unserer kritischen Aluminiumhandelspartner.  Die einzige Auswirkung dieser Maßnahme wird eine Erhöhung der US-Aluminiumpreise sein, was unseren Fertigungssektor weltweit nur weniger wettbewerbsfähig machen wird", sagte Jeff Henderson, AEC-Präsident.

Vor zwei Jahren hatte Trump bereits Strafzölle von 25 % auf Stahl und von zehn Prozent auf Aluminium aus mehreren Ländern einschließlich Kanada verhängt. Damals reagierte Kanada ebenfalls mit Strafzöllen auf importierte US-Waren. Ein Jahr danach einigten sich beide Handelspartner auf eine Aufhebung der Zölle, die jetzt wieder eingeführt werden sollen

 

 

Share this post

Back to Beiträge