Neue Tomra-Maschine sortiert selbst kleinste Metallpartikel

Neue Tomra-Maschine sortiert selbst kleinste Metallpartikel

Tomra Sorting Recycling hat die X-Tract X6 Fines für die hochreine Sortierung von gemischten NE-Metallfraktionen auf der Aluminum USA vorgestellt. Die neue Sortiermaschine ist in der Lage, Metalle zu sortieren, die zuvor durch ihre kleine Korngröße nicht sortierbar waren. Diese Fähigkeit basiert auf Tomras exklusiver und praxiserprobter Hochgeschwindigkeits-Röntgentransmissionstechnologie (XRT). Die erlaubt es, die Materialien anhand von Dichteunterschieden zu sortieren, indem Breitband-Röntgenstrahlung das über das Band beförderte Material durchdringt und dabei mit einer Röntgenkamera gemessene Daten zu deren spektralen Absorption erhält. Auf diese Weise wird die Atomdichte der Materialien unabhängig von deren Dicke bestimmt.

Basierend auf einer höheren Sensibilität der hochauflösenden Röntgenkamera können Korngrößen von nur 5-40 mm erkannt und sortiert und dadurch Produktverluste maßgeblich reduziert werden. In ausgiebigen Validierungsläufen in Hochdurchsatzanwendungen bewies die X-Tract X6 Fines weiterhin, dass sie konstante, unübertroffene Reinheitslevels von 98-99 Prozent erzielen kann.

Die X-Tract X6 Fines ist mit Tomras Duoline Dual Energy ausgestattet. Diese Technologie setzt zwei unabhängige Röntgenkameras mit unterschiedlichen Spektralempfindlichkeiten ein, sodass die Materialien unabhängig von der Materialdicke sortiert werden können. Durch die Ermittlung und Priorisierung zwischen Einzelobjekt- und Flächenbearbeitung erkennt Duoline Überlappungen von Objekten auf der Sortierlinie, was sich bei Läufen mit höheren Durchsatzleistungen als durchweg effizient erweist.

Ein weiterer Vorteil ist in den Multi-Density-Kanälen zu sehen. Während vorherige X-Tract-Modelle Materialien nach zwei Kategorien sortierten und in Fraktionen mit hoher und niedriger Dichte trennten, verfügt die neue Maschine über mehrere Dichtekanäle. Ausgestattet mit dieser Eigenschaft kann die X-Tract X6 Fines Materialien zahlreicher Dichteklassen höchst präzise sortieren, darunter auch gemischte Metalle und kleine Korngrößen.

Valerio Sama, Leiter Produktmanagement Recycling bei Tomra, erklärt: „Die Größe der Metallpartikel, die durch Tomras X-Tract-Technologie erkannt und sortiert werden kann ist unvergleichbar und ermöglicht es, in Sortiervorgängen weitaus mehr Wert aus den Sekundärmaterialien zu schöpfen. Wenngleich unsere Röntgensortiertechnik ein neues Perfektionsniveau erreicht, behält die neue X-Tract X6 Fines die herkömmlichen Bedienelemente des Standardproduktes X-Tract und bringt die Sicherheit einer branchenerprobten Technologie mit sich.“

Share this post