Neue Marktanalysen zeigen: Der globale Weinmarkt dreht Richtung Alu-Verschlüsse

Neue Marktanalysen zeigen: Der globale Weinmarkt dreht Richtung Alu-Verschlüsse

Alu-Verschlüsse haben inzwischen einen globalen Marktanteil von knapp unter 30 Prozent bei Weinflaschen1 erobert, wie eine jüngst von Euromonitor durchgeführte Marktstudie zeigt. Von den 30 Milliarden Flaschen, die 2016 weltweit verkauft wurden, waren rund 9 Milliarden mit einem Aluminiumverschluss ausgestattet. Der Trend in Richtung Alu-Schraubverschlüsse wird besonders in den beiden größten Marktregionen für Weine deutlich – Europa und USA.

Europa war 2016 mit über 17 Milliarden Einheiten weiterhin der größte Markt für in Flaschen abgefüllte Weine, so eine Studie von IWSR, in 0, 75-Liter-Flaschen umgerechnet. Beide Marktuntersuchungen zeigen, dass die Nachfrage nach Wein in Flaschen in Europa und den USA um 5,3 bzw. 6,4 Prozent im Untersuchungszeitraum 2012 bis 2016 zurückging. Alu-Verschlüsse konnten dagegen in dieser Zeit um 14,5 Prozent zulegen; die durchschnittliche jährliche Steigerungsrate in diesem Zeitraum betrug 5,2 Prozent.

Guido Aufdemkamp, der die Aluminiumverschluss-Gruppe innerhalb des europäischen Alufolienverbandes EAFA repräsentiert, dazu: „Diese Marktberichte fundieren die wachsende Erkenntnis, dass Alu-Verschlüsse große Vorteile gegenüber anderen Weinverschlüssen bieten. Dank ihrer Benutzerfreundlichkeit, der guten Branding- und attraktiven Gestaltungs-Möglichkeiten greifen mehr und mehr Winzer auf Alu-Verschlüsse zurück.“

„Zwar ist die Anzahl der 0,75-Liter-Flaschenweine laut IWSR zwischen 2012 und 2016 um 2,8 Prozent auf 28,3 Milliarden Einheiten zurückgegangen, doch zeigt Euromonitor, dass die Menge an Weinflaschen, die weltweit verkauft wurde, insgesamt stabil geblieben ist. Diese Daten fußen auf einem differenzierteren Untersuchungsansatz, der eine höhere Anzahl ermittelt als viele andere Quellen, die in den Medien und anders wo zitiert werden“, ergänzte er.

Die Vereinigten Staaten sind weiterhin ein bedeutender Markt für Weine mit Alu-Verschlüssen. Die Verkaufszahlen für Wein in 0,75-Liter-Flaschen stiegen laut IWSR-Studie 2016 um 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In absoluten Zahlen lag der Absatz bei 3,8 Milliarden Flaschen. Euromonitor bestätigt, dass im Jahr 2016 44,9 Prozent aller verkauften Weinflaschen in den USA mit Alu-Verschlüssen ausgestattet waren. Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate für Alu-Verschlüsse in den USA betrug im untersuchten Fünfjahreszeitraum 6 Prozent.

Guido Aufdemkamp zeigte sich über das kontinuierliche Wachstum bei Schraubverschlüssen hoch erfreut: „Die Akzeptanz für Alu-Verschlüsse ist weltweit wirklich groß. Besonders jüngere und neue Weinkonsumenten haben eine starke Vorliebe für Schraubverschlüsse.“

„Konsumenten überzeugt die einfache, praktische Handhabung, wie eine Umfrage im Rahmen unserer Turn 360°-Kampagne gezeigt hat. Und nicht zu vergessen: Diese Verschlüsse sind vollständig recycelbar und decken damit der aktuellen Nachfrage nach nachhaltigeren Verpackungsleistungen“, so sein Fazit.

Share this post