IG Metall und GDA veranstalten “Sozialpartnerschaftlichen Branchendialog 2019“

Back to Beiträge

IG Metall, IG BCE und der Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. (GDA) laden ein zum „Sozialpartnerschaftlichen Branchendialog 2019“. Die Veranstaltung findet statt am 5. November 2019 von 8:30 - 17:00 Uhr in Kaarst. Sie steht in diesem Jahr unter dem Leitthema „Perspektiven für den Industriestandort Deutschland in Zeiten von Übergängen“. Dabei werden insbesondere die Herausforderungen der Digitalisierung und die Auswirkungen auf die Aus- und Weiterbildung diskutiert. Teilnehmer sind u.a.

  • Jens Geier SPD, MdEP, Vorsitzender des Ausschusses für internationalen Handel (INTA)
  • Thomas Reuther, Mitglied des Vorstands, TRIMET Aluminium SE
  • Reiner Priggen, Vorstandsvorsitzender, Landesverband Erneuerbare Energien NRW
  • Marius Baader, Geschäftsführer GDA
  • Dr. Gerhard Bosch, Arbeitsmarktforscher
  • Gabi Schilling, Projektleiterin „Arbeit 2020 in NRW“, IG Metall NRW

Zum Hintergrund:

Der Sozialpartnerschaftliche Branchendialog ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der IG Metall, der IG BCE und des GDA. Sie steht für knapp 70.000 Beschäftigte. Bereits 2008 starteten GDA und die IG Metall eine gemeinsame Diskussionsreihe mit dem Ziel, den effizienten Umgang mit Ressourcen zu fördern. Zielgruppe der Veranstaltung waren interessierte Führungskräfte und Personalsachbearbeiter*innen der Aluminiumindustrie, Betriebsräte und GewerkschafterInnen.

Initiiert wurde die Diskussion vom Netzwerk Ressourceneffizienz, einer Initiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB); IG Metall und GDA zählen zu den Gründungsmitgliedern dieser Initiative. Seitdem sind der GDA und die IG Metall im Gespräch. Inzwischen ist es gelungen, auch die IG BCE als Partner zu gewinnen. In den Jahren 2016 bis 2018 setzten sie ihren Dialog mit Gemeinschaftsveranstaltungen zu den Themen „Industriepolitik und Qualifikation“, „Industriepolitik braucht zukunftsfeste Rahmenbedingungen und gute Arbeit“ sowie "Perspektiven für den Industriestandort Deutschland“ fort. .

Zielgruppe der Veranstaltung sind interessierte Führungskräfte und Personalsachbearbeiter*innen der Aluminiumindustrie, Betriebsräte und Gewerkschafter*innen.

Veranstaltungsort:

Mercure Hotel Düsseldorf-Kaarst
Königsbergerstr. 20
D - 41564 Kaarst

Share this post

Back to Beiträge