Hydrokomp entwickelt das kleinste hydraulische Abstützelement der Welt

Back to Beiträge

Werkstücke aus  Aluminium sind empfindlich gegen Verformung bei der Einleitung von Spann- und Bearbeitungskräften. Dazu fehlt es bei sinnvoller Bestückung der hydraulischen Spannvorrichtungen oft an Platz für die Spannmittel. Hydrokomp, Mücke, hat ein kleines, kompaktes Abstützelement entwickelt, das diesen Anforderungen entspricht. Mit einer Baulänge von nur 41,5 mm und einem Außengewinde von M 20 x 1,5 hat das Mini-Abstützelement einen Hub von 4 mm und eine max. Abstützkraft von 980 N bei 200 bar Betriebsdruck.

Wenn es bei der Bearbeitung von Werkstücken darum geht, Vibrationen und Durchbiegung zu vermeiden, sind Abstützelemente die optimale Unterstützung. Mini-Abstützelemente eignen sich für Spannvorrichtungen, bei denen auf engstem Raum eine hohe Anzahl von Abstützpunkten benötigt wird oder für die Bearbeitung von besonders kleinen Werkstücken.

Das außerorentlich kompakte Einschraubgehäuse des Mini-Abstützelements 280-2 erlaubt die horizontale und vertikale Montage in die Spannvorrichtung. Dadurch können platzsparende Anordnungen auch bei beengten Einbauverhältnissen realisiert werden. Die Druckölversorgung erfolgt über einen gebohrten Kanal in der Aufnahmebohrung.

Das Anlegen des Abstützbolzens an das Werkstück erfolgt mit einer hydraulisch vorgespannten Feder. Die Grundstellung des Bolzens ist dabei eingefahren. Die hydraulische Klemmung kann kombiniert mit der hydraulischen Spannung des Werkstücks oder separat erfolgen.

 

Share this post

Back to Beiträge