Lagerlogistik
Foto: Hubtex
Der Phoenix 2825 ist vor allem eines: leise. Das verdanken Anwender der Silencepumpe, die künftig als neuer Standard für die Serie integriert wird.

Prozesse / Technologie

Hubtex Phoenix-Reihe mit reduzierter Geräuschemission

Der Flurförderzeughersteller Hubtex baut seine Phoenix-Baureihe aus und stellt die neue Serie Phoenix 2825 vor.

Der Elektro-Mehrwege-Seitenstapler für das Handling von langen, schweren und sperrigen Gütern erhält eine tonangebende Neuausstattung: Eine Silencepumpe sorgt für einen um bis zu 10 dBA leiseren Betrieb. Für den kombinierten Innen- und Außeneinsatz geeignet, deckt die Serie 2825 auch im Schmalgang ein breites Segment an Einsatzmöglichkeiten ab, u.a. für die Automobil-, Aluminium- oder Holzindustrie. Die Wahl zwischen drei Fahrerkabinen runden die Features des leisen Fahrzeugs ab. 

Niedrige Geräuschemission dank Silencepumpe

Der Baukasten des Elektro-Mehrwege-Seitenstaplers Phoenix ist in seiner Basiskonfiguration für eine schrittweise Erweiterung durch zusätzliche Features ausgelegt. Nun baut Hubtex den Baukasten aus und stellt den Phoenix 2825 für die Tragfähigkeiten von 3 bis 4,5 t vor. „Der Phoenix 2825 ist vor allem eines: leise. Das verdanken Anwender der Silencepumpe, die künftig als neuer Standard für die Serie integriert wird“, sagt Hans-Joachim Finger, Geschäftsführer Vertrieb und Einkauf bei Hubtex. Insbesondere Fahrzeugbedienern kommt dieser zusätzliche Komfort in der täglichen Arbeit zugute. Denn die Geräuschentwicklung ist deutlich niedriger: Bei Voll-Last ist die Pumpe ca. 8 dBA, im unteren Lastbereich sogar bis zu 10 dBA leiser. Das führt zu einer angenehmeren, tieferen Frequenz des Pumpengeräuschs. Bei sehr hoher Belastung kann weiterhin eine Innenzahnradpumpe verbaut werden. Ein Wechsel zwischen den Pumpen-Typen ist auch bei Bestandsgeräten von Hubtex problemlos möglich. 

Individueller Einsatz dank vieler Feature-Möglichkeiten

Der Phoenix 2825 als Nachfolgermodell der Serie 2125 ist ein Allrounder und im Volumensegment 3 bis 4,5 t ideal für den Innen- und Außeneinsatz sowie die Be- und Entladung von LKW geeignet, beispielsweise von Aluminium-Profilen oder langen Holzwerkstoffen. Mit einer Rahmenlänge von nur 2.440 mm und dank der vielen Features, mit denen Anwender das Fahrzeug ausstatten können, ist der kompakte Kraftprotz universell einsetzbar. Darüber hinaus sprechen die Ergonomie und das Design für sich: Anwendern stehen drei Kabinen in verschiedenen Größen zur Auswahl, die in Kombination mit der geringen Rahmenlänge allesamt eine optimale Rundumsicht und folglich gute Sichtverhältnisse bieten. Die Hubhöhe reicht bis zu 8.500 mm. Dieser Parameter lässt sich dank des hohen Individualisierungsgrades des Baukasten-Systems auch kundenspezifisch anpassen. Der Phoenix 2825 punktet zudem mit einer elektrischen Lenkung, die aufgrund des geringeren Energieverbrauchs längere Einsatzzeiten ermöglicht.