HAI Extrusion Germany mit neuer Strangpresse in Soest

Back to Beiträge

HAI Extrusion Germany hat am Standort Soest eine neue Produktionshalle in Betrieb genommen. Dort ist eine 33 MN Aluminium-Strangpresse im Einsatz.

Damit stehen der HAI-Gruppe nun acht Extrusionslinien für die Produktion hochwertiger Aluminiumprofile zur Verfügung. „Mit dem Ausbau in Soest kann HAI seine Kunden in den Bereichen Bau und Industrie noch besser bei deren Riskmanagement unterstützen“, erläuterte HAI CEO Rob an Gils bei der offiziellen Eröffnung der neuen Produktionshalle. Insgesamt hat HAI in das Projekt 14 Millionen Euro investiert.

Der Standort Soest gilt als Pionier im Aluminiumleichtbau. Hier sieht das Unternehmen laut Rob an Gils langfristig weiteres Wachstumspotenzial, forciert mit der Erweiterung der Kapazitäten aber auch die Bereiche Bau und Industrie, um für die Zukunft gerüstet zu sein. 50 bis 60 neue Arbeitsplätze wurden mit dem Neubau in Soest geschaffen.

Feierliche Inbetriebnahme mit prominenten Gästen

Am Freitag, 15. Juni 2018, wurde mit einer feierlichen Inbetriebnahme die neue Produktionshalle samt Strangpressanlage in den Produktionsbetrieb am Standort Soest integriert. Diesen, für den Wirtschaftsstandort wichtigen Tag, feierten hochrangige Vertreter aus der Politik gemeinsam mit HAI. Der stellvertretende Landrat Dr. Günter Fiedler hat ebenso an den Feierlichkeiten teilgenommen, wie der Bürgermeister der Stadt Soest Dr. Eckhard Ruthemeyer.

HAI-Family feierte mit Familienfest

Der Ausbau des Standortes wurde auch von der HAI-Family kräftig gefeiert! Die MitarbeiterInnen hatten mit ihren Familien am 16.Juni 2018 bei einem großen HAI-Familienfest die Gelegenheit, die neue Halle zu besichtigen. Für die Kinder wurde ein buntes Unterhaltungsprogramm geboten. Rund 500 Gäste haben das HAI-Familienfest besucht. Als besonders familienfreundliches Unternehmen war es HAI wichtig, diesen Tag mit den Familien der HAI-Family zu teilen!

Share this post

Back to Beiträge