Günther + Schramm modernisiert Logistik und Maschinenpark

Back to Beiträge

Rund eine Million Euro hat Günther + Schramm in die Modernisierung der Materiallogistik und seines Maschinenparks am Standort Königsbronn investiert.

Der Systemlieferant für Stahl, Edelstahl und Aluminium erhöht durch zwei weitere Band- und eine zusätzliche Kreissäge seine Fertigungskapazitäten. Ein neues Regalbediengerät mit Doppelspiel beschleunigt zusätzlich die logistischen Abläufe. Kunden profitieren von kürzeren Lieferzeiten und einer schnelleren Auftragsabwicklung.

Durch die Investition in den Standort Königsbronn optimiert Günther + Schramm die Effizienz seiner Prozesse. Mit dem neuen Regalbediengerät konnte das Unternehmen die Geschwindigkeit der Lagerprozesse bereits verdoppeln. Auf 20.000 Quadratmetern lagert der Systemdienstleister unterschiedlichste Materialien. Das Regalbediengerät kommissioniert im Hochregallager mit rund 1.800 Lagerplätzen vollautomatisch die Materialien. Bis zu 400 Positionen fährt das Gerät täglich an.

Umfangreicher Sägepark für kleine Losgrößen

Die schnelle Auftragsabwicklung am Lager- und Fertigungsstandort Königsbronn wird mithilfe des umfangreichen Sägeparks erzielt. Insgesamt 55 Sägen kommen zum Einsatz. Die zwei neuen Bandsägen bearbeiten Materialien mit einem Durchmesser von 100 bis 500 Millimetern. Mit der zusätzlichen Kreissäge lassen sich Materialien von 30 bis 180 Millimeter Durchmesser kürzen. „Sägeabschnitte werden in immer größerem Umfang angefragt.“, erläutert Bernd Seibold, Geschäftsführer der Günther + Schramm GmbH. „Mit der Weiterentwicklung des Standorts sichern wir uns bei steigenden Auftragszahlen und zunehmenden Bestellungen vor allem von kleinen Losgrößen für die Zukunft ab.“

Share this post

Back to Beiträge