Gießerei-Industrie trotz Corona-Krise leicht erholt

Back to Beiträge

In der inzwischen siebten BDG-Umfrage zu den Auswirkungen der Corona-Krise zeigt sich eine Erholung der deutschen Gießerei-Industrie auf niedrigem Niveau.

Dennoch bleiben die Folgen der Corona-Krise für die Gießerei-Industrie auch im November deutlich spürbar. Wie die Mitgliederumfrage des Bundesverbandes der deutschen Gießerei-Industrie (BDG) in der dritten Novemberwoche ergab, wirkte sich die Krise (dem aktuellen Infektionsgeschehen entsprechend) im November wieder verstärkt auf die personenbezogenen Tätigkeiten in den deutschen Gießereien aus: Beschränkungen bei Geschäftsreisen und Kundenkontakten und der Ausfall von Mitarbeitern haben gravierendere Auswirkungen, als dies noch im Frühjahr der Fall gewesen ist.

Erfreulich sei hingegen, dass sich trotz der zweiten Welle und den damit einhergehenden Restriktionen die Auftragslage der deutschen Gießereien leicht verbessert hat, so der BDG, wobei die Aufträge aus allen Abnehmerbranchen kommen. Die positiven und negativen Meldungen zur Nachfragesituation halten sich erstmals wieder die Waage, sodass die Auftragslage insgesamt angespannt bleibt.

Gießerei-Produktion in Corona-Krise nicht so stark eingebrochen wie erwartet

Bei der erstmals gestellten Frage danach, wie sich die geplanten Investitionen im laufenden Jahr durch die Krise verändert haben, gaben vier von zehn Gießern an, diese nicht reduziert zu haben. Während bereits zahlreiche Gießereien Mitarbeiter entlassen mussten, nehmen die Meldungen von Unternehmen, die Personalabbau in den kommenden Monaten in Erwägung ziehen, weiter ab.

Insgesamt zeigt sich, dass der Einbruch der Produktion weniger drastisch sein wird als zu Beginn der Krise erwartet. Im kommenden Jahr werden die deutschen Gießereien diesen Einbruch dennoch nicht vollständig kompensieren können. Die Erholung zum Produktionsniveau des sehr guten Jahres 2018 wird in der zweiten Jahreshälfte 2022 erwartet.

An der BDG-Umfrage nahmen 79 deutsche Gießereien teil.

Share this post

Back to Beiträge