Fagor Arrasate liefert weitere Schneidanlage für chinesischen Kunden

Back to Beiträge

Bei einem der größten Aluminiumproduzenten Chinas errichtet Fagor Arrasate eine komplette Querteilanlage (QTA), die für Luft- und Raumfahrtprodukte eingesetzt wird.

Es handelt sich bereits um die zweite Anlage ihrer Art für den Kunden. Mit dieser Anlage haben Unternehmen aus China bereits fünf Anlagen zur Aluminiumverarbeitung bei Fagor Arrasate beauftragt, ein großer Erfolg und weiterer Schritt für den spanischen Ausrüster, sich als Referenz für Schneid- und Prozessanlagen in der florierenden Welt des Aluminiums zu konsolidieren.

Bislang erhielt Fagor Arrasate chinesische Aufträge für Querteilanlagen aus der Automobilindustrie. Diese neue Referenz ist für Aluminiumprodukte für den Zielmarkt Luft- und Raumfahrt bestimmt. Der Knowhow-Transfer vom Automotive-Geschäft zur Raumfahrt sei mit diesem Projekt, so Fagor Arrasate, nicht zuletzt durch innovative Lösungen wie einen extrem energieeffizienten Vakuumstapler, eine Schere mit Schnellwechsel des Schneidwerkzeugs  sowie zukunftsweisende Automationssysteme gelungen. Die Querteilanlage ermögliche hohe Produktionszahlen bei höchsten Ansprüchen an die Produktqualität.

Die wachsende Zahl an Referenzanlagen in China zeigt, dass Fagor Arrasate mit der Expansion nach China einen wichtigen und richtigen Schritt getan hat. Das spanische Unternehmen betreibt in Kunshan bei Shanghai ein Fertigungs- und Montagewerk mit Geschäftsstelle und ein weiteres Büro in Peking.

Share this post

Back to Beiträge