Euroguss Mexico feiert 2020 Premiere

Euroguss Mexico feiert 2020 Premiere

Mit der Euroguss Mexico vom 10. bis 12. November 2020 hat sich die Nürnberg Messe entschlossen, eine eigenständige Fachmesse in Mexiko zu veranstalten.

Damit tritt die Nürnberg Messe in einen weiteren zukunftsträchtigen und lukrativen Markt für Druck- und Leichtmetallguss ein und ergänzt damit die bestehende Produktfamilie. Der Entscheidung vorausgegangen war ein Ausstellerpavillon auf dem Messegelände Expo Guadalajara im vergangenen Jahr. „Die äußerst erfolgreiche Durchführung und das durchweg sehr positive Feedback der Aussteller des Euroguss Mexico Pavillons hat uns darin bestärkt, die Euroguss Mexico als eigenständige Fachmesse zu etablieren“, erklärt Christopher Boss, Leiter und internationaler Produktmanager der Euroguss.

Der Markt für Leichtmetallguss in Mexiko ist in den letzten Jahren stark gewachsen, nicht zuletzt aufgrund der großen Nachfrage aus der Automobilindustrie. Das gesamte Absatzvolumen wird Prognosen zufolge 2020 bei etwa 1,8 Mrd. Dollar liegen. Der Umsatz bei Aluminiumdruckguss im Automobilbereich soll bis 2020 jährlich um circa acht Prozent, bei Magnesiumteilen um durchschnittlich zehn und bei Teilen aus Zink um zwei Prozent steigen. Produktionswerke namhafter Automobilhersteller wie Audi, BMW, VW Toyota oder Mercedes-Benz ziehen Zulieferer an, aber auch die Freihandelsabkommen mit den USA und Europa stärken den mexikanischen Wirtschaftsraum.

Nicht nur die Automobilbranche ist Abnehmer von Leichtmetallguss, auch andere Industriezweige wie die Luftfahrt oder der Elektroniksektor zählen zu wichtigen Kunden mit positiven Entwicklungsaussichten für die kommenden Jahre. Viele Gießereifirmen haben in jüngster Vergangenheit nach Mexiko expandiert und neue Werke in Betrieb genommen. Zusätzlich müssen viele mexikanische Zulieferbetriebe ihre Fertigung modernisieren um die geforderten Produktionsstandards weiterhin zu erfüllen. Daher ist auch der Bedarf an Gießereimaschinen und Ausrüstung stetig gestiegen. Diese werden größtenteils importiert. Die bedeutendsten Bezugsländer sind USA, China, Italien und Deutschland.

Vom Pavillon zur Fachmesse

Schon weit vor der Veranstaltung war die gesamte Standfläche des Ausstellerpavillons ausgebucht. Die Aussteller bestätigten, dass Mexiko ein vielversprechender und strategisch wichtiger Markt für sie sei. „Da der Bedarf für eine Fachmesse im Bereich Leichtmetallguss definitiv vorhanden ist, ist es nur ein logischer Schritt hier eine eigenständige Veranstaltung durchzuführen. Viele der Euroguss Aussteller haben uns ihre Teilnahme schon zugesagt“, so Christopher Boss weiter.

Starke Partner bei der Euroguss Mexico

Veranstaltet wird die Euroguss Mexico von der Nürnberg Messe. Partner sind unter anderem Gießerei-Cluster „Cluster de la Fundicion“ sowie der mexikanische Aluminiumverband Imedal. An drei Tagen präsentieren voraussichtlich knapp 100 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen der gesamten Wertschöpfungskette des Leichtmetallgusses.

Zielgruppe der Euroguss Mexico

Die Aussteller kommen aus Bereichen wie Druckguss, aber auch weitere Leichtmetallgussverfahren wie Kokillenguss, Niederdruckguss, Aluminium-Sandguss für die Werkstoffe Aluminium, Zink und Magnesium stehen im Mittelpunkt der Messe. Zu den Besuchergruppen zählen unter anderem Einkäufer, Konstrukteure, Entwickler und Entscheider aus der Automobilindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik, der Möbel- und Bauindustrie. Die Euroguss Mexico spricht aber gleichermaßen Hersteller von Gusskomponenten an. Zusätzlich werden auf der Fachmesse ebenfalls wichtige Technologien wie additive Fertigung, Oberflächenbearbeitung und Digitalisierung thematisieret.

Euroguss Mexico: Türöffner zum mexikanischen Markt

„Mit der Euroguss Mexiko möchten wir Unternehmen eine Plattform bieten, die Ihnen vertrieblich Türen öffnet und Zugänge zum mexikanischen Markt schafft. Denn Mexiko hat enormes Potenzial. Wir haben uns für einen zweijährigen Turnus entschieden, starten werden wir in 2020“, so Christopher Boss. Mit den mehr als 250 Veranstaltungen pro Jahr ist das Expo Guadalajara eines der bedeutendsten Messegelände in Mexiko und beherbergt viele der größten Messen des Landes.

Auch der Standort Guadalajara bietet viele Vorteile und ist ein strategisch wichtiger Standort. Guadelajara ist die Hauptstadt des Bundesstaates Jalisco und liegt rund 500 km westlich von Mexiko-Stadt. Mit dem internationalen Flughafen ist Guadalajara unter anderem aus den USA, aber auch aus anderen südamerikanischen Ländern sehr gut erreichbar.  Die Region ist von einer Vielzahl von Werken wichtiger Hersteller, Zulieferer sowie F&E-Zentren umgeben – darunter Honda, Nissan, VW, Toyota, Siemens und Valeo.

Call for Speakers: Konferenzprogramm der Euroguss Mexico

Die Messe wird von einem breit gefächerten Konferenzprogramm zu aktuellen Themen rund um den Leichtmetallguss begleitet. Dieses soll, genau wie die Fachmesse, die gesamte Wertschöpfungskette des Leichtmetallgusses abdecken und wird in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern veranstaltet.

Der Call for Speakers für die Euroguss Mexico hat begonnen, Interessierte können ihre Vorträge, Case Studies und Best-Practice-Beispiele einreichen.

Weitere Informationen unter: www.euroguss-mexico.com

Share this post