Amag Azubis
Foto: Amag
WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer übergab den „Ineo“-Award an Paul Benischek, Leiter der Amag Personalabteilung (M.) und Amag Lehrlingscoach Christoph Baier (r.).

News

Amag als vorbildlicher Lehrbetrieb ausgezeichnet

Der Amag Austria Metall AG wurde der Award „Ineo“ für vorbildliche Lehrlingsausbildung in der Kategorie Großbetriebe verliehen. 

Verliehen wurde die Auszeichnung durch die Wirtschaftskammer Oberösterreich. Zusätzlich erhält die Amag für die kommenden drei Jahre das „Ineo“-Qualitätssiegel für vorbildliches Engagement in der Lehrlingsausbildung. Über dieses Qualitätssiegel verfügen nur etwa zwanzig Prozent der Lehrbetriebe in Oberösterreich. Der Award „Ineo - vorbildlicher Leitbetrieb 2022“ honoriert eine qualitativ hochwertige Lehrlingsausbildung, die Kooperation mit Berufsschulen, Lehrer:innen und Eltern sowie gute Ergebnisse bei der Lehrabschlussprüfung.

Lange Tradition in der Lehrlingsausbildung 

Die Amag blickt auf eine lange Tradition in der Lehrlingsausbildung zurück. Erste Schritte wurden bereits im Jahr 1943 durchgeführt, der Start der Lehre erfolgte in den 1950er Jahren. Somit kann das Unternehmen eine mehr als 70jährige Erfahrung in der Lehrlingsausbildung nachweisen. In dieser Zeit wurden am Standort in Ranshofen rund 2.400 Lehrlinge ausgebildet. Derzeit sind in der Amag 66 Lehrlinge in Ausbildung.

Azubis tragen bei zum Unternehmenserfolg

Die Lehrlinge leisten einen wesentlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg der Amag und haben dabei viele Chancen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung. Neun Lehrberufe werden ausgebildet: Elektrotechnik, Mechatronik, Metalltechnik/ Maschinenbautechnik, Metalltechnik/ Zerspanungstechnik, Metalltechnik/ Schweißtechnik, Installations- und Gebäudetechnik, Werkstofftechnik, Labortechnik/ Chemie sowie Industriekauffrau/ -mann. Ebenso wird das Motto „Karriere mit Lehre“ gelebt. Für Lehrlinge besteht die Möglichkeit zur Lehre mit Matura und sie erhalten zusätzliche Boni für gute Leistungen. Weitere Vorteile für Lehrlinge in der Amagsind unter anderem eine Mitarbeiterbeteiligung, EUR 1.600,- für den B-Führerschein, Prämien, ein Essens- und Verkehrsmittelzuschuss und viele mehr.