Drei Fachmessen werden wegen Corona nun doch abgesagt

Back to Beiträge

Die drei Fachmessen Paint Expo, Surface Technology Germany und Parts2Clean werden in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden.

Zu den bereits zahlreich verschobenen oder abgesagten Messen aufgrund der Corona-Pandemie gesellen sich jetzt auch die drei Fachmessen Paint Expo, Surface Technology Germany und parts2clean, die im Oktober stattfinden sollten. Die nach wie vor fragile Corona-Situation, verschärfte Hygiene- und Abstandsvorschriften für Messen in Baden-Württemberg sowie anhaltende Restriktionen im internationalen Reiseverkehr sind laut Veranstalter die Gründe für die Absagen. Für alle drei Messen geht es danach im regulären Turnus weiter, die Messen werden dann wieder 2021 oder 2022 stattfinden.

Corona-Pandemie ist Grund für Absage der drei Fachmessen

Viele Unternehmen sind derzeit mit den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie beschäftigt, eine Messeteilnahme steht daher nicht an oberster Stelle ihrer Prioritätenliste. Darüber hinaus spielen der Schutz der Gesundheit und die Eindämmung von Ansteckungen weiterhin eine zentrale Rolle. Kontakte und Reisetätigkeiten werden daher auf notwendige Interaktionen begrenzt. Dazu zählt auch, dass Unternehmen Messebesuche teilweise untersagen und dem internationalen Reisen weiterhin enge Grenzen gesetzt sind. Hinzu kommen Hygienekonzepte und politische Vorgaben für die Durchführung von Messen, die das herkömmliche Erscheinungsbild der Veranstaltungen erheblich eingetrübt hätten. So ist beispielsweise für Messen in Baden-Württemberg vorgesehen, dass pro Messehalle lediglich eine Person auf 10 m² zugelassen ist.

Paint Expo für April 2022 neu terminiert

„Gemeinsam mit Ausstellern und Partnern hatten wir gehofft, die Paint Expo 2020 im Oktober mit entsprechenden Maßnahmen für Gesundheit und Sicherheit aller Teilnehmer veranstalten zu können. Inzwischen haben sich die Vorzeichen jedoch geändert, unter anderem durch neue Vorgaben für die Durchführung von Messen in Baden-Württemberg, so dass wir Veranstaltung nun doch absagen müssen“, berichtet Jürgen Haußmann, Geschäftsführer des Veranstalters FairFair GmbH. Diese Entscheidung sei auf Basis einer Umfrage bei allen Ausstellern der Paint Expo 2020 gefallen, bei der sich ein Großteil auch gegen eine erneute Verschiebung ausgesprochen hat.

„Wir werden nun unsere komplette Energie dafür verwenden, die nächste turnusmäßige Paint Expo vorzubereiten, um der Branche die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Messeteilnahme zu bieten.“ Die kommende Weltleitmesse für industrielle Lackiertechnik findet vom 26. bis 29. April 2022 auf dem Messegelände Karlsruhe statt.

Neue Termine für Surface Technology Germany und Parts2Clean

„Wir haben für beide Messen sehr gekämpft, am Ende aber gibt es zu einer Absage keine Alternative mehr“, sagt Olaf Daebler, Global Director Surface Technology Germany und Parts2Clean im Team der Deutschen Messe AG. „Unter den gegebenen Umständen wäre es nicht möglich gewesen, im Oktober in Stuttgart die beiden Messen erfolgreich zu veranstalten. Die Unternehmen brauchen Planungssicherheit. Deshalb war eine zeitnahe Entscheidung notwendig. Wir werden nun unsere ganze Kraft investieren, um im Oktober 2021 mit der Parts2Clean und im Juni 2022 mit der Surface Technology Germany wieder voll durchzustarten. Wenn die aktuelle Ausnahmesituation überwunden ist, werden die Messen umso mehr gebraucht.“

 

 

 

Share this post

Back to Beiträge