DGS eröffnet neue Produktionshalle

Back to Beiträge

DGS Druckguss Systeme aus St. Gallen in der Schweiz, Hersteller von komplexen und hochwertigen Druckgusskomponenten, hat eine neue Produktionshalle in Betrieb genommen. Mitte Februar 2020 wurde die neue Halle im Beisein zahlreicher Gäste aus Politik, Behörden und Industrie zusammen mit der Belegschaft und dem Verwaltungsrat feierlich eröffnet.

In der neuen 4.000 Quadratmeter großen Produktionshalle wurden drei große Druckgussmaschinen mit bis zu 4.400 Tonnen Schließkraft inklusive den erforderlichen Folgeprozessen, wie Wärmebehandlung, Bearbeitung, Waschen und Montieren, installiert. Die DGS kann damit nun auch den neuen Markt der E-Mobilität, vor allem mit Aggregaterahmen, Batterie- oder Strukturgussteilen, bedienen.

In der hochautomatisierten Produktionshalle werden bis in einigen Jahren rund 45 Mitarbeiter tätig sein. Zusätzliche Stellen werden aber voraussichtlich nicht geschaffen, da parallel Rationalisierungen und Prozessverbesserungen in allen Bereichen erforderlich sind, um im harten Wettbewerbsumfeld bestehen zu können. Die neue Halle wird als eine kleine Modellfabrik verstanden, wie sie künftig auch an den anderen Standorten der DGS in Tschechien und China entstehen könnte.

Für die DGS handelt es sich bei diesem Ausbau um ein Bekenntnis zum Standort St. Gallen. „Dank unserer Eigentümerstruktur, welche unternehmerisch geprägt ist, langfristig und nachhaltig agiert und investiert, stellen wir unser starkes Commitment zum Werkplatz Schweiz unter Beweis“ so die DGS in einer Pressemitteilung zur Eröffnung der Halle.

Share this post

Back to Beiträge