AT-620 von auratronic: Hohe Flexibilität in der Aluminiumbearbeitung

AT-620 von auratronic: Hohe Flexibilität in der Aluminiumbearbeitung

Auratronic, Hameln, hat mit weiterentwickelter CNC-Technik die dynamische Fünf-Achsen-Maschine AT-620 entwickelt. Das CNC Bearbeitungszentrum hat eine Tischfläche von 2.000 mm x 4.000 mm. Es können Bauteile von 550 mm Höhe komplett im 5-Achsbereich gefertigt werden. Hohe Dynamik gewährleisten optimale Ergebnisse der AT-620 in der Aluminiumbearbeitung.

Verfahrwege, Spannvorrichtungen und Sonderlösungen können individuell angepasst werden. Hohe Steifigkeit und Dynamik wird durch zwei unterschiedliche Systeme erreicht, die unabhängig voneinander arbeiten und auch montiert sind.  Der Bearbeitungstisch ist nicht mit dem Portal mechanisch gekoppelt, so dass hier keine Schwingungen o.ä. übertragen werden können.

Durch den Tisch, welcher zum Be- und Entladen in den vorderen Bereich fährt, ist eine optimale Bestückung von 3 Seiten gegeben. Der 5-Achskopf hat eine Leistung von 16 KW mit einer Werkzeugaufnahme HSK-63 F.  Die C-Achse verfährt +/- 362 Grad und die A-Achse +/- 100 Grad, wobei die A- und C-Achse auch geklemmt werden können. Optional können die A-und C-Achse mit einem Encodersystem ausgerüstet werden

Die Drehzahl ist stufenlos programmierbar von 0 – 24.000  1/min. Ein 32-fach Werkzeugwechsler rundet das System ab. Die Verfahrgeschwindigkeiten betragen in der X- und Y-Achse 60 m/ min; in der Z-Achse 30 m/min.

Alle CNC-Achsen sind mit Absolut-Wegmess-Systemen ausgerüstet, so dass die Achsen nicht mehr referenziert werden müssen.

Gesteuert wird die AT-620 über eine Siemens 840 DSL Steuerung, wobei auch alle Servomotoren, Umrichtereinheiten und Safety Integrated aus dem Hause Siemens stammen. Durch einen RSV-Vertrag mit Siemens wird ein 24h weltweiter Garantieaustausch gewährleistet.

Auf der Steuerung können unabhängige CAD-CAM-Systeme eingesetzt werden. Hier kann der Kunde auch sein System nutzen, wobei der Postprozessor dann angepasst werden muss

Share this post