ALUMINIUM-Messe mit neuem Führungsteam

ALUMINIUM-Messe mit neuem Führungsteam

Hinaus in die Welt, zurück an den Rhein – das gilt für sie beide: Für Goetz-Ulf Jungmichel (52), der nach 17 Jahren im internationalen Messegeschäft nun als Event Director zu Reed Exhibitions zurückkehrt, wie auch für Michael Köhler (40): Sieben Jahre war er Event Director der Materialmessen, jetzt ist er nach internationalen Stationen bei Reed Exhibitions in den USA und Österreich seit Jahresmitte wieder an Bord der Düsseldorfer – in neuer Funktion als zentral agierender Sales Director.

Goetz-Ulf Jungmichel

Und auch der Dritte im Bunde, wenn auch kein Eigengewächs, verfügt über eine mehr als zehnjährige Erfahrung im Messege

Michael Koehler

schäft, zuletzt als Senior Project Manager der „interpack“, eine der größten Fachmessen weltweit. Malte Seifert (34) wird neuer Projektleiter der ALUMINIUM. Was ihn auszeichnet, ist eine umfassende Erfahrung in der internationalen Markenführung.

„Mit dem neuen Leadership-Team bringen wir ein Trio zusammen, das in der Summe über eine Expertise von fast 40 Jahren im internationalen Messe-Business verfügt und in dieser Zeit große Tanker erfolgreich bewegt hat“, so Hans-Joachim Erbel, CEO der Reed Exhibitions Deutschland GmbH. „Es freut mich, dass mit Goetz-Ulf Jungmichel und Michael Köhler zwei ehemalige Youngster, die ihren ersten Schliff bei Reed bekommen haben, als gestandene Messe-Macher an alter Wirkungsstätte zurück sind – das zeigt, wie groß die Bindung an Reed ist.“

Eine Reise, die Olaf Freier und Linda Hein in gewisser Weise in entgegengesetzter Richtung antreten. Denn „weg vom Rhein, hinaus in die Welt“, heißt es für Olaf Freier. Der bisherige Event Director der Materialmessen, ist bereits seit Jahresbeginn überwiegend in St. Albans tätig, dem Sitz von Mack Brooks Exhibitions – seit Januar 2019 ein Unternehmen von Reed Exhibitions. Linda Hein, die bisherige Direktorin und Projektleiterin der ALUMINIUM, wird Mutter und danach die Elternzeit nutzen.

Share this post