Alufoil Trophy 2019: Startschuss für Anmeldungen

Back to Beiträge

Die Alufoil Trophy 2019 des Alufolienverbandes EAFA hat die Ausschreibung für den Wettbewerb eröffnet. Einsendeschluss für Teilnehmer ist der 23. November.

Die jährlich vom europäischen Alufolienverband EAFA organisierte Trophy bietet Praktikern aus der gesamten europäischen Folien- und Verschlussindustrie eine prestigeträchtige  Bühne, um ihre Produkte und Konzepte zu präsentieren und dabei Exzellenz und Innovation zu belohnen.

Jedes Jahr werden die eingereichten Neuheiten von einem Expertengremium vor der Vergabe der Alufoil Trophys in fünf Kategorien bewertet. Die Trophy-Sieger markieren den Fortschritt bei Aluminiumfolie und -verschlüssen, bieten Einblicke in die neuesten Trends und eröffnen neue Marktchancen.

Der Wettbewerb richtet sich an Verpackungsdesigner, Markeninhaber, Folienwalzer und -verarbeiter, Hersteller von Folienbehältern, Verschlüssen und Haushaltsfolie, Einzelhändler, industrielle Lösungsanbieter sowie interessierte Verbrauchergruppen und Verbände. Es ist auch möglich, Beiträge aus all diesen Disziplinen zu kombinieren.

EAFA-Geschäftsführer Guido Aufdemkamp erklärte: "Der aktuelle Fokus auf die Performance von Verpackungen und den Produktlebenszyklus macht es immer wichtiger aufzuzeigen, wie sehr Aluminiumfolie und Verschlüsse zur Kreislaufwirtschaft beitragen. Auch bei industriellen Anwendungen gibt es klare ökologische und technologische Vorteile. Die Alufoil Trophy ist eine einzigartige Plattform, um diese Qualitäten hervorzuheben."

Die Wettbewerbskategorien

Die Wettbewerbskategorien decken alle Aspekte der Verwendung von Aluminiumfolie und Alu-Verschlüssen ab. Bewerben können sich Verpackungs-, Bau- und Automobilhersteller sowie industrielle und dekorative Produktanbieter, Anwender und Designer.

  • Marketing + Design: Die Produkteinreichungen sollten echte Verbesserungen hinsichtlich Druckbild, Verpackungsdesign oder Handhabung bieten oder zu einer höheren Attraktivität am Point-of-Sale führen oder neue Anwendungen im Industriedesign aufzeigen.
  • Consumer Convenience: Im Vordergrund stehen verbesserte technische Leistungsmerkmale, die einen echten Mehrwert für den Konsumenten bieten.
  • Ressourceneffizienz: Nachhaltige Umweltverbesserung zählt zu den zentralen Herausforderungen der Industrie. Produktentwicklungen sollten unter ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten klare Vorteile bieten – sei es im Consumer-Bereich oder bei Industrieanwendungen.
  • Produktschutz: Hier können sich Verpackungen auszeichnen, die verbesserten Produktschutz und mehr Sicherheit bieten.
  • Technische Innovation: Die Umsetzung innovativer Ideen sollte Markenartiklern, Einzelhändlern, Verbrauchern oder industriellen Anwendern Vorteile bieten – sei es durch verbesserte Leistungsmerkmale des Packstoffs oder durch verbesserte Verarbeitungs- und Veredlungsprozesse.

Einsendeschluss für die Teilnahme ist der 23. November 2018. Weitere Informationen und Antragsformulare unter www.trophy.alufoil.org.

 

Share this post

Back to Beiträge