50 Jahre Aluminiumhütte in Essen

50 Jahre Aluminiumhütte in Essen

Die Essener Aluminiumhütte der Trimet Aluminium SE feiert ihre 50jährige Grundsteinlegung. Am 18. April 1969 wurde auf dem ehemaligen Krupp-Gelände in Essen-Borbeck in Anwesenheit des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministers Dr. Fritz Kassmann und des Essener Oberbürgermeisters Wilhelm Nieswandt der Grundstein für den Bau einer neuen Aluminiumhütte mit angeschlossener Gießerei gelegt.

Zwei Jahre später nahm die Leichtmetall-Gesellschaft mbH (LMG), eine Kooperation von Aluminiumherstellern unter Beteiligung der Alusuisse, das neue Werk in Betrieb und produzierte bald 126.000 Tonnen Aluminium pro Jahr. 1994 übernahm Trimet die von der Schließung bedrohte Aluminiumhütte mit 350 Mitarbeitern.

Heute produzieren am Trimet Standort Essen rund 780 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jährlich 160.000 Tonnen Primäraluminium sowie 300.000 Tonnen Gießereiprodukte und recyceln 50.000 Tonnen Aluminiumschrotte.

Share this post