Newalu schließt Umweltzertifizierung erfolgreich ab

Newalu schließt Umweltzertifizierung erfolgreich ab

Newalu, Wärmebehandlungs-Spezialist für Aluminium, hat die Zertifizierung des Umweltmanagementsystems nach DIN EN ISO 14001 erfolgreich abgeschlossen.

Ziel war es, den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen strukturiert in die Unternehmensabläufe einzubinden. Das Unternehmen nutzt etwa Abwärme höher temperierter Wärmebehandlungsöfen, um diese den Öfen mit niedrigerer Temperatur zuzuleiten. In einem weiteren Schritt wird die Abwärme der Rückkühlbecken für die Gebäudeheizung verwendet.

Im vergangenen Jahr hat Newalu insgesamt 159 Tonnen CO2 eingespart – 73 Tonnen am Standort Delbrück, 60 Tonnen in Altheim und 26 Tonnen in Landshut – und liegt damit knapp unter dem gesteckten Ziel. In 2019 will das Unternehmen zusätzlich den gewerblichen Müll um ein Fünftel verringern. Dafür schult Newalu regelmäßig das Bewusstsein aller Mitarbeiter für Nachhaltigkeit.

„Unsere Kunden reagieren äußerst positiv auf unsere Nachhaltigkeits-Bestrebungen. Wir wollen unser Energie- und Umweltmanagement kontinuierlich verbessern und uns langfristig als nachhaltiges Unternehmen der Leichtbau-Lieferkette positionieren“, sagt Stefan Matthaei, Geschäftsführer Strategie der Newalu GmbH.

Share this post