Kobelco baut Strangpresswerk in den USA aus

Kobelco baut Strangpresswerk in den USA aus

Kobelco Aluminum Products & Extrusions Inc., eine US-Tochter von Kobe Steel, investiert rund 42 Mio. Dollar in die Erweiterung der Produktionskapazität im Werk Bowling Green in Kentucky. Damit reagiert das Unternehmen auf die wachsende Nachfrage nach Aluminiumprofilen für die Automobilindustrie in den USA. Kobelco wurde im April 2016 gegründet und produziert Strangpressprodukte für Stoßfänger und Fahrzeugrahmen. Im November 2018 nahm Kobelco die Produktion auf.

Der Trend zum automobilen Leichtbau mit höheren Materialfestigkeiten erhöht die Nachfrage nach Aluminiumwerkstoffen mit verbesserten Crash-Eigenschaften. Um die steigende Nachfrage zu decken, hat Kobelco nun beschlossen, in einen weiteren Schmelzofen und eine zweite Strangpresse zu investieren. Die neuen Anlagen sollen in der ersten Jahreshälfte 2020 die Produktion aufnehmen. Dann wird sich die Produktionskapazität von derzeit 6.000 Tonnen pro Jahr verdoppeln. Die Investition wird rund 90 neue Arbeitsplätze schaffen.

Kobelco ist der zweite Produktionsstandort von Kobe Steel in Bowling Green. Kobe Aluminum Automotive Products LLC produziert Aluminium-Schmiedeteile für Pkw-Fahrwerke und Gussteile für Kompressoren.

 

Share this post