Führungswechsel bei Trimet

Führungswechsel bei Trimet

Die Trimet Aluminium SE hat am 26. November einen Wechsel in der Vorstandsspitze vollzogen: Der bisherige Vorstandsvorsitzende Martin Iffert verlässt das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen. Sein Nachfolger wird Philipp Schlüter, der stellvertretende Vorsitzende im Aufsichtsrat der Trimet. Mit Schlüter übernimmt ein Mitglied der Eigentümerfamilie wieder die operative Führung des Unternehmens. Darüber hinaus rückt Andreas Lützerath, bislang Werksleiter am Trimet-Standort Essen, als Technischer Vorstand in den Vorstand auf.

Philipp Schlüter ist seit zehn Jahren bei der Trimet Schweiz AG für Handel und Vertrieb verantwortlich und leitet darüber hinaus die Bereiche Risikomanagement, Rohstoffbeschaffung und Energiemanagement. Als ältester Sohn von Heinz-Peter Schlüter vertrat er nach dessen Tod bislang zudem die Eigentümerfamilie im Aufsichtsrat als stellvertretender Vorsitzender. Schlüter wird weiterhin Vorsitzender des Aufsichtsrats der Trimet France SAS bleiben.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Trimet, Thomas Ludwig, erklärte: „Das Selbstverständnis der Trimet als Familienunternehmen findet damit auch an der Spitze des Managements seinen Ausdruck. Wir setzen damit auf Kontinuität und folgen weiter konsequent dem Weg, der uns seit der Gründung des Unternehmens erfolgreich gemacht hat: Verlässlichkeit gegenüber Kunden und Mitarbeitenden, nachhaltiges Wachstum und langfristige Existenzsicherung. Dieser Weg ist der Auftrag, dem sich Philipp Schlüter ebenso wie die Eigentümerfamilie verpflichtet fühlen."

Share this post