Nespresso setzt künftig ASI-zertifiziertes Aluminium für Kaffeekapseln ein

Nespresso setzt künftig ASI-zertifiziertes Aluminium für Kaffeekapseln ein

Nespresso ist das erste Unternehmen, das sich dazu verpflichtet, ausschließlich Aluminium aus nachhaltiger Beschaffung zu verwenden. Nespresso arbeitet hierfür mit dem Aluminiumproduzenten Rio Tinto zusammen, der seit Juli dieses Jahres zertifiziertes Aluminium nach den Standards der Aluminium Stewardship Initiative (ASI) produziert. Eine von beiden Unternehmen unterzeichnete Absichtserklärung sieht vor, das Nespresso-Kaffeekapseln bis zum Jahr 2020 zu 100 Prozent aus ASI-zertifiziertem Aluminium hergestellt werden.

Die ASI hat bereits 2014 den ersten Standard für verantwortungsbewusstes und sozialverträgliches unternehmerisches Handeln entlang der gesamten Aluminiumwertschöpfungskette definiert. Die Kriterien umfassen Regelungen etwa für die Biodiversität, den Schutz der Rechte indigener Völker, die Minimierung von Treibhausgasemissionen, die Wasser- und Abfallwirtschaft sowie die Materialverantwortung.

Die Zusammenarbeit mit Rio Tinto biete den Nepresso-Kunden Transparenz und unterstütze sie dabei, die Auswirkungen ihres Verbrauchs zu reduzieren, sagte Jean-Marc Duvoisin, CEO von Nespresso und fügte hinzu: „Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Zukunft.“

Fiona Solomon, CEO der ASI, äußerte sich ebenfalls zu der Zusammenarbeit: „Aluminium ist ein wichtiger Teil unseres täglichen Lebens: es steckt in Autos und Flugzeugen, Handys, Gebäuden und Lebensmittelverpackungen. Bislang gab es noch keinen umfassenden globalen Standard für die verantwortungsvolle Beschaffung und Produktion. Jetzt können sich Unternehmen in der Aluminiumwertschöpfungskette, die den Nachweis verantwortungsbewusster Verfahren erbringen wollen, auf die ASI-Standards berufen und sie an ihre Kunden weitergeben. Kunden wiederum können darauf vertrauen, dass sie den höchsten Umwelt-, Sozial- und Governance-Standards entsprechen.“

Der erste Kontrollkettenstandard für ein Industriemetall

Seit im Juli 2018 die ersten „Chain of Custody“-Zertifizierungen eingeführt wurden, ist ASI-zertifiziertes Aluminium auf dem Markt verfügbar. Durch den Kontrollkettenstandard der ASI können sich Endkunden wie Nespresso sicher sein, dass das von ihnen bezogene Aluminium in jeder Phase des Prozesses von ASI-zertifizierten Herstellern produziert wurde. Diese Norm ist die erste ihrer Art für ein Industriemetall.

Share this post