ALUMINIUM 2018 Conference: das Programm liegt vor, die Registrierung läuft

ALUMINIUM 2018 Conference: das Programm liegt vor, die Registrierung läuft

Das offizielle Programm für die ALUMINIUM 2018 Conference vom 9. bis 11. Oktober 2018 in Düsseldorf liegt jetzt vor.

Bereits zum fünften Mal plant und organisiert der Gesamtverband der Aluminiumindustrie (GDA) gemeinsam mit dem Messeveranstalter Reed Exhibitions die Konferenz zur weltgrößten Aluminiummesse. Unter dem Titel „Aluminium – Material for the Future“ sind Vorträge zu den Themenbereichen Anlagen und Ausrüstung, additive Fertigung, Automotive, Oberfläche, Recyclingtechnologien und Aluminiummärkte vorgesehen. In allen Sessions des Kongresses informieren namhafte Referenten internationaler Unternehmen anhand von Praxisbeispielen. Die Vorträge geben einen breiten Überblick über die Zukunftschancen des Werkstoffs Aluminium in den verschiedenen Anwendungsmärkten. Die Kongresssprache ist Englisch, alle Vorträge werden simultan in Deutsch und Englisch übersetzt.

Die Konferenz startet jeweils morgens um 9.30 Uhr und endet um 16.30 Uhr. Die Dauer der einzelnen Sessions mit jeweils acht Vorträgen beträgt einen halben Tag. Die Themen sind so kombiniert, dass die Kongressbesucher die Möglichkeit haben, die zweite Hälfte des Tages auf der Messe zu verbringen. Jede Session ist einzeln buchbar.

Die Anmeldung zur Konferenz erfolgt in diesem Jahr ausschließlich online. Weitere Informationen zum Programm, zur Anmeldung und Teilnehmergebühr stehen unter www.aluminium-conference.de zur Verfügung. Dort können sich Interessierte für die Teilnahme an der Konferenz registrieren.

Ansprechpartner:
Georg Grumm, Information und Kommunikation, GDA
Tel: + 49 211 47 96 160
E-mail: georg.grumm@aluinfo.de

 

Share this post