Newalu stellt Weichen auf Wachstum

Newalu stellt Weichen auf Wachstum

Newalu, Wärmebehandlungs-Spezialist für Aluminium, stärkt seine Präsenz am Unternehmensstandort in Altheim bei Landshut. Dafür erwarb Gulf One, Mittelstandsinvestor und Gesellschafter von Newalu, ein 22.000 m² großes Grundstück rund um die bestehende Niederlassung. Newalu veredelt bisher in Altheim auf 5.200 m² Aluminiumbauteile, in erster Linie für die Automobilindustrie. Auf den Flächen sollen mittelfristig neue Wärmebehandlungs-Linien zum Ausbau der Produktionskapazitäten errichtet werden, die Newalu künftig benötigt.

„Gulf One begleitet uns seit über zehn Jahren als wichtiger strategischer Partner und hat uns auch durch den gesamten Veränderungsprozess der vergangenen Jahre unterstützt. Die Investition in den Standort Altheim bietet uns die Möglichkeit, in den kommenden Jahren deutlich zu expandieren“, sagt Stefan Matthaei, Geschäftsführer Strategie der Newalu GmbH.

„Mit Megatrends wie Nachhaltigkeit und E-Mobility ist der Aluminium-Leichtbau ein absoluter Zukunftsmarkt. Dank seiner Technologie und seinem Verfahren ist Newalu bestens aufgestellt, um von diesem Wachstum zu profitieren“, sagt Günter Pröpster, Geschäftsführer der Gulf One GmbH.

Newalu deckt den gesamten Prozess der Veredelung von Aluminium ab, von der Logistik über die Gestell- und Parameterentwicklung bis zur Wärmebehandlung, mechanischen Bearbeitung und anschließenden Montage-Arbeiten. Zu den Kunden zählen unter anderem Audi, BMW, Mercedes-Benz, Porsche und VW ebenso wie Druckguss Westfalen, Eurotech Group und Handtmann.

Share this post