Dies ist ein geschützter Artikel aus dem Archiv.
Werden Sie Abonnent!
11. September 2017 | Branche, Daten/Fakten

IKB: Weltweite Primäraluminiumproduktion steigt 2017 auf 60 Millionen Tonnen

Die weltweite Primäraluminiumproduktion stieg bis Ende Juli 2017 um 5,2 Prozent. Das berichtet die Düsseldorfer IKB-Bank in ihrer Rohstoff-Preisinformation für September 2017. Für 2017 erwartet die Bank eine Erzeugung von gut 60 Millionen Tonnen zuzüglich einer Recyclingaluminiumproduktion von rund 12 Millionen Tonnen. Die chinesische Primärproduktion lag nach sieben Monaten um gut 9 Prozent über Vorjahresniveau, im Gesamtjahr dürfte es um die 33 Millionen Tonnen sein. Daneben expandierte das übrige Asien (+ 14 Prozent), die Golfregion und Lateinamerika. In Nordamerika sank die Erzeugung um 3 Prozent, in den übrigen Regionen bewegte sie sich auf dem Vorjahresniveau. Der Gesamtmarkt dürfte 2017laut IKB ein kleines Angebotsdefizit verzeichnen. Impulse erhalte die weltweite Nachfrage unverändert vom Trend zum Leichtbau in der Automobilindustrie, aber auch der Luftfahrtindustrie. Auch bei Elektrofahrzeugen sei mit einem steigenden Aluminiumeinsatz zu rechnen.




Anmelden
Abonummer