Dies ist ein geschützter Artikel aus dem Archiv.
Werden Sie Abonnent!
15. November 2017 | Branche, Anwendungen

Studie zu portioniertem Kaffee zeigt: Kapselkaffee bietet Vorteile durch gezielten Ressourceneinsatz

Portionierter Kaffee bietet gegenüber anderen Zubereitungsmethoden Vorteile, da wertvolle Ressourcen gezielt eingesetzt werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle, vom TÜV Rheinland geprüfte Studie der unabhängigen Experten von Quantis, die sich auf die Erstellung und Bewertung von sogenannten Lebenszyklusanalysen spezialisiert haben. Die Studie vergleicht Umweltauswirkungen verschiedener Kaffeezubereitungssysteme und kommt zu dem Ergebnis, dass sich Kaffeeanbau und Zubereitung stärker auf die Umweltbilanz auswirken als zum Beispiel die Verpackung. Kapselmaschinen von Nespresso hätten diesbezüglich verschiedene Vorteile, so die Studie: Durch die exakte Portionierung des Kaffees und den genauen Einsatz der benötigten Wassermenge werden keine Lebensmittel verschwendet. Außerdem verbrauchen Nespresso-Maschinen nur so viel Strom, wie zur Zubereitung einer Tasse Kaffee notwendig. Verbraucher setzen Ressourcen so sehr effizient ein.




Anmelden
Abonummer