Dies ist ein geschützter Artikel aus dem Archiv.
Werden Sie Abonnent!
05. Dezember 2017 | Branche, Technologie, Anwendungen

METAV 2018 thematisiert Datenaustausch bei Werkzeugen

Industrie 4.0, digitalisierte Daten in der Cloud, vernetzte Prozesse in smarten Fabriken – welche Rolle spielt dabei das Zerspanungswerkzeug? Die METAV 2018 in Düsseldorf gibt praxisnahe Beispiele für die wirtschaftliche Umsetzung. „Wie bei jedem realen Zerspanungsprozess das reale Zerspanungswerkzeug eine wichtige Rolle spielt, so ist für die virtuelle Abbildung von Prozessen das virtuelle Werkzeug entscheidend“, sagt Claudia Kleinschrodt, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Konstruktionslehre und CAD der Universität Bayreuth. Sie beschäftigt sich dort mit den Problematiken beim CAD-Datenaustausch von Werkzeugmodellen. Dieser digitale Zwilling vereint alle Eigenschaften des realen Werkzeugs und kann dieses durchgängig in allen digitalen Prozessen abbilden.




Anmelden
Abonummer