06. Juli 2017 | Branche, Technologie, Anwendungen

Huafon Aluminium Corporation erweitert Produktionskapazität mit Achenbach-Technologie

Achenbach Buschhütten, Kreuztal, liefert an die chinesische Huafon Aluminium Corporation zwei Optimill Folienwalzwerke. Huafon errichtet in Chongqing, Provinz Sichuan, Mittelchina, einen neuen Produktionsstandort und hat bei Achenbach ein Folienvorwalzwerk (Roughing Mill) und ein Folienfertigwalzwerk (Finishing Mill) bestellt.

Auch in Bezug auf die erforderlichen Schneidmaschinen hat sich Huafon für die Achenbach -Technologie entschieden und einen Doppler und einen Separator aus dem Achenbach Optifoil-Produktspektrum in Auftrag gegeben. Beide Maschinen werden mit 2.150 mm Breite mit Blick auf die Zukunft extrabreit konzipiert. Den Doppler zeichnet ein innovatives Andrucksystem sowie der Einsatz von neuen Membranzylindern an den Kontaktwalzen aus. Im Separator kommen die neuen Membanzylinder ebenfalls zum Einsatz, und zwar an Kontakt-, Stütz- und Auflagewalzen. Weitere Charakteristika seien die optimierten Rasierklingenhalter oder der präzise arbeitende Pinhole Detector, die eine ideale Wickeldichte und einen perfekten Wickelspiegel sicherstellen, so Achenbach in einer Mitteilung.

Huafon liefert ein breites Spektrums an Flachwalzprodukten insbesondere für die Haushalts- und Gebäudetechnik und für die Automobil-, Verpackungs-, Transport- und Elektronikindustrie.

Zentralteil eines Achenbach Optimill Folienwalzwerks (Foto: Achenbach)



Anmelden
Abonummer