28. Juni 2017 | Branche, Technologie, Anwendungen

alfer aluminium erweitert Geschäftsführung

alfer aluminium, ein europaweit führender Hersteller von Profilsystemen für Bau- und Heimwerkermärkte, hat seine Geschäftsführung erweitert. Zum 1. Mai wurden Jürgen Hlawatschek und Martin Blatter zu weiteren Geschäftsführern bestellt.

Hlawatschek ist seit September 2015 CFO bei alfer und war davor bereits mehrere Jahre als Geschäftsführer in einem mittelständischen Unternehmen tätig. Blatter, bislang Leiter Produktion und Einkauf, begleitet das Unternehmen bereits seit 19 Jahren und hat in dieser Zeit in verschiedenen Funktionen die Entwicklung des Profil-Herstellers entscheidend mitgeprägt.

Die erweiterte Geschäftsführung mit (v.l.n.r.) Geschäftsführer Martin Blatter, Thomas Wilbs, geschäftsführender Gesellschafter, und Jürgen Hlawatschek, Geschäftsführer. (Foto: alfer aluminium)

Für Thomas Wilbs, geschäftsführender Gesellschafter und Gründer, ist dieser Schritt die logische Folge aus der erfolgreichen Geschäftsentwicklung der letzten Jahre: „Mit den umfangreichen unternehmerischen Kenntnissen und Erfahrungen von Hlawatschek und Blatter bauen wir die dynamische Entwicklung in der Führungsspitze konsequent aus. Die Kontinuität in unseren Grundwerten – führende Produktqualität, Innovationsstärke, schnelle Lieferfähigkeit und faire Preisgestaltung – werden wir weiter fortsetzen.“

Über alfer aluminium: Das Unternehmen wurde 1973 gegründet und hat sich zum Spezialisten für die Entwicklung und Produktion von Profilsystemen entwickelt. Neben den klassischen Aluminiumprofilen werden am Stammsitz Wutöschingen in Baden-Württemberg auch Profile aus Stahl, Edelstahl und Kunststoff hergestellt. Das Unternehmen erwirtschaftete 2016 mit 450 Mitarbeitern 65 Mio. Euro Umsatz.

 




Anmelden
Abonummer