13. April 2017 | Branche, Technologie

Rumänische Alum SA Tulcea optimiert Produktionsbedingungen mit Aumund-Becherwerk

Alum SA Tulcea in Rumänien erhält noch diesen Monat zur Silobeschickung mit kalziniertem Aluminiumoxid ein neues Becherwerk mit Zentralkette Typ BWZ der Aumund Fördertechnik GmbH. Mit der Installation des neuen Becherwerkes (Förderleistung: 100 t/h) eröffnet sich der Betreiber die Möglichkeit, eine nicht mehr optimal funktionierende Maschine eines Fremdherstellers im Produktionsprozess auszutauschen.

Beispiel für Aumund-Becher mit Zentralkette (Foto: Aumund)

Alum Tulcea betreibt die einzige Aluminiumoxidfabrik in Rumänien. In dem Werk an der ukrainischen Grenze werden jährlich rund 600.000 Tonnen kalziniertes Aluminiumoxid produziert, die für die Aluminiumproduktion verwendet werden. Mit der Bestellung der neuen Maschine optimiert der Betreiber seinen Produktionsprozess, um die Umweltschutzrichtlinien der Europäischen Union zu erfüllen. Im Vergleich zum vorhandenen Becherwerk werden Lärm- und Staubemissionen deutlich reduziert und damit auch die Arbeitsplatzbedingungen erheblich verbessert.

Aumund hat sich mit mehr als 18.000 verkauften Maschinen weltweit in fast allen Industriebereichen einen Namen als Spezialist für Förder- und Lagertechnik gemacht. Der Auftrag zur Lieferung eines Kettenbecherwerkes für die Silobeschickung mit kalziniertem Aluminiumoxid stellt jedoch den ersten Auftrag dieser Art für die rumänische Aluminiumindustrie in der mehr als 90-jährigen Firmengeschichte von Aumund dar.

 




Anmelden
Abonummer