Dies ist ein geschützter Artikel aus dem Archiv.
Werden Sie Abonnent!
07. April 2017 | Branche

Deutsche Maschinenbauer steigern Umsatz leicht

Deutschland hat 2016 seine Position als drittgrößter Maschinenproduzent mit einem nominalen Umsatz von 262 Milliarden Euro (+1%) gehalten. Damit entfielen gut 10 Prozent des weltweiten Maschinenumsatzes auf die Bundesrepublik. „Die Investitionsneigung stagnierte im vergangenen Jahr nahezu weltweit. Antriebskräfte für das Bruttoinlandsprodukt waren in vielen Ländern der Erde in erster Linie der Konsum und die Bautätigkeit“, analysiert Ralph Wiechers, Chefvolkswirt des Verbandes der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA). Der globale Maschinenumsatz ging dagegen um nominal ein Prozent auf 2530 Milliarden Euro zurück. Das Ergebnis wurde allerdings auch von Wechselkurseffekten erheblich beeinflusst. Preis- und wechselkursbereinigt ergab sich für den Weltmaschinenumsatz ein kleines Umsatzplus von einem Prozent.




Anmelden
Abonummer