Dies ist ein geschützter Artikel aus dem Archiv.
Werden Sie Abonnent!
28. März 2017 | Branche, Technologie, Daten/Fakten

Großanlagenbau: Bestellungen sinken 2016 um 3 Prozent auf 18,9 Milliarden Euro

Die von den Mitgliedern der VDMA Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau 2016 in Deutschland verbuchten Auftragseingänge lagen mit 18,9 Milliarden Euro um 3 Prozent unter dem Wert des Vorjahres und damit auf dem niedrigsten Stand seit 2004. Dies wirkte sich auch auf die Beschäftigtenzahl aus, die an den Inlandsstandorten um 2 Prozent auf 57.600 Mitarbeiter (2015: 58.800) zurückging. „Angesichts des herausfordernden Umfelds, das von niedrigen Rohstoffpreisen, Überkapazitäten, starkem Preis- und Wettbewerbsdruck sowie vielfältigen politischen und wirtschaftlichen Risiken geprägt ist, werten wir es als Zeichen hoher Wettbewerbsfähigkeit, dass der Großanlagenbau sich insgesamt nahezu stabil in seinen Märkten behaupten konnte“, sagte Jürgen Nowicki, Sprecher der Geschäftsleitung der Linde AG Engineering Division und Sprecher der VDMA Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau, anlässlich der Veröffentlichung des aktuellen Lageberichts in Frankfurt am Main.




Anmelden
Abonummer